Archiv | September 2011

Westminster – Fruit-assorti (hier: Sinaasappel – Orange

Name: Fruit-assorti – Sinaasappel (Orange)
Marke: Westminster
Preis: ca. 1,00 Euro
Preis je Beutel: 0,10 Euro
Bezugsquelle: Aldi Nord (in Dordrecht, Niederlande)

Geblubber: Es war natürlich nicht unbedingt die intelligenteste Aktion von mir, als ich niederländische Teesorten haben wollte und blind ins Aldiregal griff, um so bei der Fruit-assorti in den Geschmacksrichtungen Sinaasappel (Orange), Mango und Meloen (Melone) zu landen. Diese ist nämlich von Westminster und Westminster gehört, wie auch Milford oder Meßmer, zur Ostfriesischen Tee Gesellschaft Laurens Spethmann GmbH & Co. KG in 21218 Seevetal, Deutschland. Ich hab also Tee gekauft, der in Deutschland produziert und in den Niederlanden verkauft wird, um ihn wieder zurück nach Deutschland zu holen. Aber trotz allem, hab ich diese Sorte noch nie in „unserem“ Aldi (Aldi Süd) gesehen, weshalb ich mich sehr darauf freute.

Von den Sorten Orange und Mango sind je sieben Teebeutel enthalten, von der Sorte Mango nur sechs. Ich hätte es schöner gefunden, wenn man dann eine Schachtel mit 21 Teebeuteln gemacht hätte um von jeder Sorte gleich viel zu haben, aber sechs Teebeutel sind immernoch genug!

Der Tee (jeder der Teebeutel) riecht angenehm fruchtig und zuerst hatte ich mir überlegt, den Tee in einem Gesamtartikel zu testen, mich aber letzendlich dazu entschlossen getrennte Artikel zu machen und diese dann miteinander zu verlinken.

Im Gegensatz zu anderen Schwarztees (man erkennt auf den ersten Blick nicht, dass es sich um Schwarztee handelt – erst wenn man 300 Mal die Schachtel dreht und wendet) hat dieser eine sehr lange Ziehzeit, bis er gut schmeckt. Diese ist mit 3 – 5 Minuten angegeben, ich persönlich würde eher 5 – 8 Minuten empfehlen. Auch, wenn man anfangs leicht getäuscht wird, da sich bereits beim Wasser aufgießen nach wenigen Sekunden ein Meer aus bräunlicher Farbe ergibt.

Geschmacklich ist er in Ordnung, nicht zu bitter, aber leider auch nicht sonderlich kräftig. Das Orangenaroma schmeckt sehr natürlich, aber auch eher „zart im Hintergrund“, man erkennt es jedoch deutlich. Prinzipell mag ich den Tee ganz gerne, er schmeckt halt nicht so, wie ich es von anderen Schwarztees gewohnt bin.

Nach Noten:
Geschmack: 3
Preisleistung: 2
Intensität: 4
Zubereitung: 3
Endnote: 3

nachkaufen: nein

Advertisements

Alnatura – Vital Tee

Name: Vital Tee
Marke: Alnatura
Preis: 1,70 Euro (Preis von ciao.de entnommen, weil ich den in einer Testbox gekauft hatte und den Preis nicht mehr weiß)
Preis je Beutel: 0,11 Euro
Bezugsquelle: dm

Geblubber: Auf dem Teebeutel ist abgedruckt „Grüner Tee mit Zitronengras und Orangenminze“, man soll ihn 4 – 6 Minuten ziehen lassen und mit nicht mehr kochendem Wasser übergießen.

Da ich eine Lusche bin, entschied ich mich für 2 Minuten Ziehzeit. Ich mag den Tee eigentlich gerne. Er schmeckt ein klein wenig nach Heu, aber irgendwie mag ich das (und das gehört ja auch zum Grünen Tee), meine Ziehzeit fand ich auch sehr zufriedenstellend, denn der Tee war nicht mild, sondern schön angenehm kräftig im Aroma, allerdings hat er einen leicht muffigen Nachgeschmack.
Ich find den Tee ganz gut! Auch hier gibts wieder einen persönlichen Pluspunkt, da man das Zitronengras kaum schmeckt!

Nach Noten:
Geschmack: 2
Preisleistung: 3
Intensität: 2
Zubereitung: 4
Endnote: 2

nachkaufen: möglich 🙂

Sidroga Wellness – Entspannungstee


(Quelle: adlershop.ch)

Name: Wellness Entspannungstee
Marke: Sidroga
Preis: 3,95 (in der schicken Metallbox – regulär 3,80 für 20 Teebeutel)
Preis je Beutel: 0,16 Euro (wenn man die Metallbox nicht wertet)
Bezugsquelle: Apotheke (Sidroga DARF NUR in Apotheken verkauft werden)

Geblubber: Diesen Tee mag ich aus irgendwelchen Gründen lieber als den Happy Balance. Allerdings hat er eine nicht zu definierende, sehr eigene und spezielle Süße, die ich beim besten Willen nicht beim Namen nennen kann.

Sidroga gibt folgende Zutaten an:
Orangenblüten
Melissenblätter
Verveine
Rosenblütenblätter
Brombeerblätter
Lavendelblüten
natürliches Aroma
Hopfenzapfen

Die Süße würde ich eventuell dem Lavendel oder den Rosen zuordnen, vielleicht auch noch dem Hopfen. Es erinnert mich schwach an Vanille und ich muss sagen, dass ich ihn nicht mal so schlecht finde! Er ist zwar sehr speziell, aber irgendwie auch lecker und er hat hohen Wiedererkennungswert und etwas, das so schmeckt, habe ich noch nie getrunken! Er ist einfach nur außergewöhnlich! Zwar ist er prinzipell sehr mild im Geschmack, hat aber wiederum auch ein sehr volles, kräftiges Aroma!

Nach Noten:
Geschmack: 2
Preisleistung: 3
Intensität: 2
Zubereitung: 2
Endnote: 2

nachkaufen: möglich 🙂

Sidroga – Wellness Happy Balance


(Quelle: Jameda.de)

Name: Wellness Happy Balance
Marke: Sidroga
Preis: 3,95 (in der schicken Metallbox – regulär 3,80 für 20 Teebeutel)
Preis je Beutel: 0,16 Euro (wenn man die Metallbox nicht wertet)
Bezugsquelle: Apotheke (Sidroga DARF NUR in Apotheken verkauft werden)

Geblubber: Da warens nur noch drei…den Happy Balance, den Entspannungstee und den Früchtetee hab ich noch über. Doch halt! – Was ist das? Der Entspannungstee und der Happy Balance haben fast die gleichen Zutaten.

Happy Balance:
Melissenblätter
Zitronenschalen
Hibiskusblüten
Orangenblüten
Zitronenverbena/Verveine
Lemongras

Entspannungstee:
Orangenblüten
Melissenblätter
Verveine
Rosenblütenblätter
Brombeerblätter
Lavendelblüten
natürliches Aroma
Hopfenzapfen

Ich entschied mich erstmal für den Happy Balance, da ich Lemongras nicht sonderlich mag. Ein wenig schmeckt dieser Tee wie Matetee und irgendwas dominiert ihn, ich fand ihn sogar ganz gut und war positiv überrascht. Besonders lobend zu erwähnen ist, dass man das Lemongras fast nicht schmeckt.

Nach Noten:
Geschmack: 2
Preisleistung: 4
Intensität: 2
Zubereitung: 2
Endnote: 3

nachkaufen: falls er mal im Sonerangebot sein sollte

Sidroga – Wellness Hagebutte

Name: Wellness Hagebutte
Marke: Sidroga
Preis: 3,95 (in der schicken Metallbox – regulär 3,80 für 20 Teebeutel)
Preis je Beutel: 0,16 Euro (wenn man die Metallbox nicht wertet)
Bezugsquelle: Apotheke (Sidroga DARF NUR in Apotheken verkauft werden)

Geblubber: Hagebutte ist wohl einer der Klassiker im deutschen Teesortiment, aber irgendwie war er noch nie so meins. Zum Mischen find ich ihn zwar ganz ok und der Eigengeschmack ist ganz nett, aber oft ist er mir zu sauer und einfach „uninteressant“.

Beim Sidroga Wellness Hagebuttentee gehts mir ähnlich: er schmeckt in Ordnung, ist etwas säuerlich, aber ganz ok. Aber zum pur trinken und für den Preis würd ich ihn nicht kaufen. Eher zum Mischen von anderen Früchtetees, die etwas wenig Eigengeschmack mitbringen. Kann man durchaus trinken, ist aber nichts Besonderes!

Nach Noten:
Geschmack: 3
Preisleistung: 5
Intensität: 2
Zubereitung: 1
Endnote: 3

nachkaufen: nein

Sidroga – Wellness Wildapfel-Zimt

Name: Wellness Wildapfel-Zimt
Marke: Sidroga
Preis: 3,95 (in der schicken Metallbox – regulär 3,80 für 20 Teebeutel)
Preis je Beutel: 0,16 Euro (wenn man die Metallbox nicht wertet)
Bezugsquelle: Apotheke (Sidroga DARF NUR in Apotheken verkauft werden)

Geblubber: Ich hab mich auf diesen Teetest ganz besonders gefreut, denn ich mag Apfeltee (auch wenn man davon in meinem Blog bisher wenig merkte…) total!

Der Tee riecht sehr stark nach Zimt. Im Geschmack erkennt man den Apfel zwar deutlich, aber er scheint nur eine untergeordnete Rolle zu spielen. An sich ist der Tee zwar ganz gut, aber nicht wirklich harmonisch zusammengestellt. Der Zimt überlagert alle anderen Geschmäcker und da ich mich besonders auf den Apfel gefreut habe, war das schon eine kleine Enttäuschung für mich 😦

Nach Noten:
Geschmack: 3
Preisleistung: 4
Intensität: 3
Zubereitung: 2
Endnote: 3

nachkaufen: nein

Captains Tea – Heidelbeere-Vanille

Name: Heidelbeere-Vanille
Marke: Captains Tea
Preis: 0,95 Euro
Preis je Beutel: 0,05 Euro
Bezugsquelle: Netto

Geblubber: Ehrlicherweise muss ich gestehen: ich vertrage keine Heidelbeere, aber ich liebe sie! Gestern hab ich meine erste Tasse Heidelbeer-Vanille-Tee von Captains Tea getrunken und hab keine Reaktion gezeigt. Woraus wir schlussfolgern können: so viel Heidelbeere ist da gar nicht drin!

Der Tee riecht jedoch angenehm fruchtig. Was mich auch sehr positiv überrascht hat war folgender Umstand: ich hab den Tee aufgegossen und bereits nach zwei Minuten hat er eine kräftige, dunkelrote Farbe und ist „trinkfertig“ (allerdings zu heiß).

Als Zutaten sind folgende angegeben:
Hibiskus, Äpfel, Hagebutten, Aroma, Orangenschalen, süße Brombeerblätter, Vitamin C-Granulat (Vitamin C, Maltodextrin) und Holunderbeeren

Geschmacklich bietet er ein saftiges Fruchtaroma! Ich mag ihn wirklich sehr gerne. Er hat die kräftige Süße der Heidelbeere und einen leicht säuerlichen Nachgeschmack, gepaar mit einem leichten Hauch Vanille.

Natürlich…alles, was vanillig ist, schmeckt irgendwie ein klein wenig künstlich (sagen zumindest meine bisherigen Erfahrungen), da macht auch dieser Tee keine Ausnahme, aber es hält sich in Grenzen und ist für den Preis auch vertretbar.

Nach Noten:
Geschmack: 2
Preisleistung: 2
Intensität: 1
Zubereitung: 1
Endnote: 2

nachkaufen: vielleicht

Sidroga – Wellness Cylon

Name: Wellness Cylon
Marke: Sidroga
Preis: 3,95 (in der schicken Metallbox – regulär 3,80 für 20 Teebeutel)
Preis je Beutel: 0,16 Euro (wenn man die Metallbox nicht wertet)
Bezugsquelle: Apotheke (Sidroga DARF NUR in Apotheken verkauft werden)

Geblubber: Cylon ist eine klassische, sehr berühmte Schwarzteemischung. Auch hier muss ich leider sagen, dass Sidroga das Rad eher neu (und teuer) erfunden hat, als dass sie einen neuen Geschmack an den Mann – oder an die Frau – liefern. Mich erinnert dieser Tee stark an den Cylontee von der Normaeigenmarke Cornwall. Der schmeckt sehr, sehr lecker und der von Sidroga schmeckt auch sehr lecker! Ich hab absolut nichts daran auszusetzen. Nach zwei Minuten Ziehzeit schmeckt er angenehm kräftig, ohne bitter zu werden. Die letzten Schlucke sind ein wenig bitter, aber durchaus vertretbar. Dieser Tee schmeckt angenehm kräftig und ich habe genau den Punkt erreicht, wo er knapp davor steht bitter zu werden – also für mich der perfekte Zustand! Ich bin begeistert, dass das so einfach ging! Mit Zitrone kann ich ihn mir sehr gut vorstellen. Lauwarm war er auch ein wahrer Genuss!

Nach Noten:
Geschmack: 1
Preisleistung: 4
Intensität: 1
Zubereitung: 3
Endnote: 2

nachkaufen: nein

Sidroga – Wellness Fastentee

Name: Wellness Fastentee
Marke: Sidroga
Preis: 3,95 (in der schicken Metallbox – regulär 3,80 für 20 Teebeutel)
Preis je Beutel: 0,16 Euro (wenn man die Metallbox nicht wertet)
Bezugsquelle: Apotheke (Sidroga DARF NUR in Apotheken verkauft werden)

Geblubber: Was schreibt Sidroga darüber?

„Eine wohlschmeckende Kräutermischung mit Mate. Mate wird aus den Blättern des Ilex paraguariensis gewonnen und hat einen dem Schwarztee vergleichbaren Koffeingehalt, der für die anregende Wirkung von Mate verantwortlich ist. Honigbusch enthält viele Mineralien und Spurenelemente und sorgt für eine angenehme Süße. Verveine, Ingwer und Kardamomen verleihen dem Sidroga Fastentee seinen erfrischenden Geschmack.

Sidroga Wellness Fastentee wird gerne zur Unterstützung von Fastenkuren verwendet.“

Vom Geruch her erinnerte er mich sehr an die Oase der Reinheit von Meßmer. Er schmeckt auch sehr ähnlich, allerdings ist er leicht bitter im Nachgeschmack (was ich nicht unbedingt als negativ werten würde, weil es wirklich minimal ist).

Inzwischen muss ich ehrlicherweise gestehen, dass ich den Oase der Reinheit nicht mehr so mag, dafür fand ich diesen Tee ganz lecker. Vielleicht hören Kräutertees nach zu großem Konsum ja auf zu schmecken…? 😉 Prinzipiell finde ich den Fastentee von Sidroga wirklich in Ordnung, er riecht zwar etwas muffig, aber man schmeckt nichts davon!

Ach ja…ich hab es endlich geschafft ein Bild meiner Sidroga-Teetestbox zu machen 😀

Nach Noten:
Geschmack: 3
Preisleistung: 2
Intensität: 2
Zubereitung: 4
Endnote: 3

nachkaufen: nein – lieber Oase der Reinheit!

Bad Heilbrunner – Ingwer-Honig-Tee

Name: Ingwer-Honig
Marke: Bad Heilbrunner
Preis: 2,45 Euro (das war eine Doppelpackung mit zwei Schachteln Tee und einem Massageball – siehe Bild – regulär kostet die Schachtel 1,35 Euro und enthält 15 Teebeutel)
Preis je Beutel: 0,08 Euro
Bezugsquelle: dm

Geblubber: Wie oben erwähnt habe ich den Ingwer-Honig-Tee in der Doppelpackung inklusive Massageball gekauft. Gesehen habe ich dieses Set auf Muddelchens Blog und die Teetusse in mir war so angetan, dass sie es trotz Teekaufverbot gekauft hat (und nicht nur das…)!

Bisher habe ich nur den Ingwer-Honig-Tee probiert. Da ich momentan etwas „Halskratzen“ hab wollte ich dem mit diesem Tee ein Ende machen. Bisher läuft mein Vorhaben ganz gut!

Anfangs war ich etwas verwundert: der Tee hat eine sehr helle, milchige Farbe (siehe Bild). Ist das normal? Aber auch der zweite und dritte Aufguss sahen so aus – also nicht täuschen lassen, lieber Leser! Auf der Packung ist der Tee als scharf deklariert ich hab mich richtig drauf gefreut, dass er meine Bakterien ausbrennt, aber als scharf empfand ich ihn beim ersten Aufguss (ca. zehn Minuten Ziehzeit) nicht, es war eher ein leicht scharfer Nachgeschmack umhüllt von sanftem Honigaroma (sehr lecker – aber nicht scharf). Nach fünfzehn Minuten wird er richtig schön kräftig scharf, genau das, was ich mir gewünscht habe! Der Tee schmeckt schön frisch, der Honig wirkt kräftig, aber nicht künstlich, wenn man den Tee lange genug ziehen lässt harmoniert er perfekt mit dem Ingwer. Ich bin richtig begeistert (und der Massageball ist super!)

Nach Noten:
Geschmack: 2
Preisleistung: 1
Intensität: 1
Zubereitung: 3 (wie gesagt…der muss lang ziehen, dass man den Ingwer richtig gut schmeckt – empfinde ich aber auch als positiv, denn der Ingwergeschmack lässt sich somit ganz nach Empfinden sehr gut regulieren!)
Endnote: 2

nachkaufen: vermutlich 🙂