Archiv

Fazit Adventskalender

Guten Morgen!

Manche von euch werden froh sein, dass dieses tägliche Geblogge nun aufhört und haben das Ende der Adventskalender-reihe wohl schon herbeigesehent.

Ich möchte euch zum Abschluss meine Meinung zu den Teeadventskalendern präsentieren, die ich hatte (auch wenn ich den von Cornwall noch nicht komplett geleert habe).

1. Alnatura:
Der Alnaturatee ist im Großen und Ganzen sehr klassisch. Es werden wenige Experimente gemacht und mehr auf klassische Teesorten vertraut. Im Allgemeinen überwiegen Kräutertees. Bei alnatura handelt es sich um eine Bio-Marke, die großen Wert auf die Herkunft und Qualität ihres Tees legt.
Mit einem Preis von 2,75 Euro ist er eher im günstigen Preissegment anzusiedeln – vor allem für Bio-Tee. Auch wenn nicht alle Tees meinem Geschmack entsprachen, waren sie alle trinkbar und entsprachen einem wirklich hohen Qualitätsstandard. Diesen Adventskalender würde ich jedem empfehlen, der klassische Tees ohne viel Gepansche mag.

2. Lebensbaum:
Lebensbaumtee kannte ich bisher noch gar nicht. Inzwischen weiß ich, dass man ihn beispielsweise bei ebl oder Dennis kaufen kann – also in Bioläden. Hier fand ich die Mischung aus Schwarz-, Grün-, Früchte- und Kräutertees sehr gelungen, auch wenn nicht alle meinem Geschmack entsprachen. Ein Adventskalender ist natürlich immer eine tolle Möglichkeit „fremde“ Teesorten auszuprobieren, ohne gleich eine Mörderschachtel kaufen zu müssen. Mit einem Preis von knapp fünf Euro war dieser Tee am teuersten. Aber es gab hier einige Tees, die ich ganz furchtbar fande oder von der Mischung nicht ganz gelungen. Es waren Tees dabei, die mir zu süß waren oder sehr wenig Aroma hatten, aber auf den ersten Blick toll klangen. Natürlich gab es auch Sorten, die ich ganz toll fand und die ich gerne wieder haben würde, aber mit einem regulären Preis von 2,49 Euro für 15 Teebeutel (was einen Preis von fast 17 Cent pro Teebeutel macht) ist er natürlich in einem etwas höheren Preissegment anzusiedeln und man überlegt sich zweimal, ob man ihn wirklich mag. In einer Testbox würde ich Lebensbaumtee jederzeit wieder probieren, aber Schachteln werde ich wohl eher nicht kaufen.

3. Cornwall:
Zu allererst musste ich feststellen: wo Cornwall drauf steht, muss nicht zwingend Cornwall drin sein. Um genau zu sein, war kein einziges der Teebeutelchen von Cornwall. Für Leute, die viel Tee (besonders schwarzen und grünen) trinken und ein wenig Abwechslung wollen ist er natürlich perfekt, denn die Tees im Cornwalladventskalender stammen alle von Pangea und Royal Tea und sind in Deutschland nicht im Handel zu kaufen. Allerdings ist es natürlich auch doof, wenn man sich in einen Tee verliebt und nicht wieder an ihn rankommt. Gut fand ichs aber, dass viele ungewöhnliche Tees dabei waren, wie Genmaicha oder Oolong, die man nicht so oft trinkt. Negativ fand ichs allerdings, dass einige Sorten (z.B. Cranberry, Grüner Tee Zitrone, Schwarztee) sowohl von Royal Tea, als auch von Pangea Tea vertreten waren. Beim Adventskalender war außerdem eine CD dabei, die ich allerdings bis gerade eben noch nicht gehört habe, die aber mit 46 Minuten durchaus eine akzeptable Länge hat. Es handelt sich im römische Volkslieder, die dreistimmig aufgenommen wurden. Zwar eine interessante Idee, aber für mich eher Hintergrundmusik. Mit einem Preis von 3,99 Euro hält sich der Tee auch in einem preislich überschaubaren Rahmen. Geschmacklich fand ich es wirklich toll ungewöhnliche Teesorten zu bekommen (Oolong oder Genmaicha), aber dann gab es sogar Tees, die ich so schrecklich fand, dass ich sie weggekippt habe. Alle Tees habe ich noch nicht probiert – das kommt noch 🙂

Im Grunde war ich mit allen Adventskalendern sehr zufrieden! Man bekommt einen breiten Einblick in das Sortiment der einzelnen Hersteller und preislich halten sich die Adventskalender auch im Rahmen. Wie sie von Jahr zu Jahr variieren kann ich nicht sagen, aber ich denke, dass ein Hersteller, wie Alnatura, der noch viele andere Produkte herstellt, mit einer Palette von 24 Teesorten doch sehr ausgelastet ist. Schlimm finde ich das nicht – schließlich bleibt nach wie vor viel Abwechslung! Ich könnte auch keine Ranking-Listen meiner Teeadventskalender erstellen, denn ich fand alle sehr lecker!

[Adventskalender – 24. Dezember] Lebensbaum – VitaliTea be happy

Name: VitaliTea be happy
Marke: Lebensbaum
Preis: 4,95 Euro (Tee-Adventskalender)
Preis je Beutel: 0,21 Euro
Bezugsquelle: Weltbild

Geblubber: Ein wunderschönes Weihnachtsfest wünsche ich euch! Und mit Erreichen ebendiesem neigt sich auch mein Adventskalender dem Ende zu. Auf der einen Seite bin ich ganz froh, weil ich war sozusagen in der Pflicht täglich zu bloggen, was mir nicht immer gefiel und zeitlich manchmal schwer hinzubiegen war, aber auf der anderen Seite find ich es auch schade, mich nicht mehr täglich auf einen neuen Tee freuen zu können.

Wie dem auch sei: Im Lebensbaumadventskalender, war am 24. Dezember der VitaliTea be happy.

Drin sind:
Kakaoschale, Honeybusch, Rooibos, Hagebutte, Zimt, Apfel, Süßholz, Vanille

Also wieder so ein Schokogedöns, das eigentlich nicht so meins ist 😉 Und diesen hier mag ich geschmacklich nicht so, wie beispielsweise den von Alnatura (den da – komischerweise heißt der eine „…happy“ und der andere „…Glück…“). Das Schokoaroma verbreitet sich nicht richtig und man kriegt eher noch mehr Lust auf Schokolade, als dass sie gestillt wird. Geschmacklich ist er zwar prinzipiell in Ordnung und gut gemischt, aber ich hab einfach schon bessere Tees dieses Segments getrunken.

Es ist Rooibostee mit einem Aroma, das an Zimt errinnert und einer kleinen Priese Zimt – von den anderen Zutaten schmeck ich rein gar nichts 😦

Nach Noten:
Geschmack: 3
Preisleistung: ?
Intensität: 3
Zubereitung: 1
Endnote: 3

nachkaufen: nein

[Adventskalender – 23. Dezember] Lebensbaum – Janosch Tigertee

Name: Janosch Tigertee
Marke: Lebensbaum
Preis: 4,95 Euro (Tee-Adventskalender)
Preis je Beutel: 0,21 Euro
Bezugsquelle: Weltbild

Geblubber: Mit den Kindertees von Lebensbaum war ich ja bisher nicht so ganz zufrieden. Sie waren mir schlicht und ergreifend zu süß. Diesen hier fand ich aber richtig toll. Es war ein satter, kräftiger Rooibostee mit Pfefferminze. Diese Kombi habe ich so noch nirgends gesehen und sie ist irgendwie „spannend“ und vor allem: er ist nicht so süß wie die anderen. Im Nachgeschmack ist er leicht zitronig.

Ich hab geschmacklich wirklich wenig auszusetzen, allerdings weiß ich nicht, ob Kinder da so drauf stehen.

Drin sind:
Rooibos, Zitronengras, Zitronenverbena, Pfefferminze, Apfel, Orangenschale

Nach Noten:
Geschmack: 3
Preisleistung: ?
Intensität: 2
Zubereitung: 1
Endnote: 2

nachkaufen: nein (ihr wisst ja…die Minze ;))

[Adventskalender – 22.Dezember] Lebensbaum – Rooibos Lemon

Name: Rooibos Lemon
Marke: Lebensbaum
Preis: 4,95 Euro (Tee-Adventskalender)
Preis je Beutel: 0,21 Euro
Bezugsquelle: Weltbild

Geblubber: Meine Liebe zu Rooibostee ist ja nahezu legendär, was natürlich nicht heißt, dass ich jeden mit Topnoten durchwink, nur weil da Rooibos drauf steht. Dieser hier hat seine (später folgenden) Topnoten aber auf alle Fälle verdient!
Er schmeckt angenehm kräftig und superlecker nach Zitrusfrüchten. Der aromatische Rooibos fügt sich perfekt mit den säuerlichen Zitrusfrüchten zusammen und ich hätte wirklich sehr gerne mehr davon getrunken. Er zieht schön schnell und ist sowohl heiß, als auch kalt ein Genuss!

Allerdings erinnert er mich geschmacklich sehr an den Rooibos Lemon-Orange von Cornwall der aus dem Supermarktsegment stammt und weitaus billiger ist, als der von Lebensbaum, bei nahezu gleichem Geschmack. Natürlich handelt es sich bei Lebensbaum um Bio-Tees, aber bei einem Preisunterschied von über 100% (Cornwall: 89 Cent für 25 Teebeutel, Lebensbaum: 2,49 Euro für 20 Teebeutel –> 0,035 Euro / 0,1245 Euro) denkt man da zweimal drüber nach. Nichts desto trotz: Geschmacklich ist er top!

Drin ist übrigens:
Rooibos, Lemon Myrtle, Zitronengras, Zitronenverbena, Cranberry, Orangenschale, Pfefferminze, Zitronenschale

Nach Noten:
Geschmack: 1
Preisleistung: ?
Intensität: 1
Zubereitung: 1
Endnote: 1

nachkaufen: lieber den von Cornwall

[Adventskalender – 21. Dezember] Lebensbaum – VitaliTea Tulsi Harmony

Name: VitaliTea Tulsi Harmony
Marke: Lebensbaum
Preis: 4,95 Euro (Tee-Adventskalender)
Preis je Beutel: 0,21 Euro
Bezugsquelle: Weltbild

Geblubber: Ach du meine Güte! Ich hab ja schon viel getrunken, aber das war wirklich nichts für mich! Eigentlich schmecke ich nur ganz viel „Muff“. Ich weiß nicht, wie ichs anders ausdrücken soll, aber dieser Tee schmeckt einfach nur muffig, ich kann leider kaum was anderes rausschmecken.
Man kann ihn zwar trinken und mir kommt auch nicht das Würgen, aber er schmeckt einfach nur muffig!!! Leider kann ich dazu wirklich nichts anderes sagen, weil ich hab einfach nichts anderes geschmeckt. Selbst das Zitronengras, das laut Packung drin ist, hab ich vor lauter Muffigkeit ignoriert.

Sonst wäre da noch drin:
Indisches Basilikum, Honeybush, Zitronengras, Zitronenverbena, Ingwer, Zimt

Nach Noten:
Geschmack: 4
Preisleistung: ?
Intensität: 3
Zubereitung: 2
Endnote: 3

nachkaufen: nein

[Adventskalender – 20. Dezember] Lebensbaum Janosch Süßschnabeltee

Name: Janosch Süßschnabel-Tee
Marke: Lebensbaum
Preis: 4,95 Euro (Tee-Adventskalender)
Preis je Beutel: 0,21 Euro
Bezugsquelle: Weltbild

Geblubber: Gleich eine Anmerkung vorweg: heute gibts nur eine Wertung für den Lebensbaum-Adventskalender, weil ich den Alnatura-Tee von heute schon kenne und an dieser (alnatura – grüner Tee Zitrone) Stelle schon begutachtet habe, mach ich das kein zweites Mal 😉

Nun aber zum eigentlichem Thema: dem Süßschnabeltee – optisch ist er sehr, sehr niedlich! Aber er lässt darauf deuten wirklich extrem süß zu sein, was sich zwar nicht bewahrheitet hat, aber mir persönlich war er zu süß! Er ist zwar angenehm fruchtig, aber weder sonderlich kräftig, noch sonderlich harmonisch. Im Allgemeinen überwiegt eine Süße, die zwar gut zum Thema passt und es geht auch nicht sonderlich viel Fruchtgeschmack verloren. Zum Mischen wäre er vielleicht in Ordnung. Ich persönlich würde von diesem Tee aber eher abraten.

Wenn jemand seinen Tee sowieso gesüßt trinkt, könnte er diesen mögen, denn es ist durchaus ein solider Früchtetee, aber nicht sonderlich kräftig.

Enthalten sind:
Apfel, Honeybush, Hibiskus, Quitte, Hagebutte, Holunderbeere

Nach Noten:
Geschmack: 3
Preisleistung: ?
Intensität: 3
Zubereitung: 3
Endnote: 3

nachkaufen: nein

[Adventskalender – 19. Dezember] Lebensbaum – Winterkräutertee

Name: Winterkräutertee
Marke: Lebensbaum
Preis: 4,95 Euro (Tee-Adventskalender)
Preis je Beutel: 0,21 Euro
Bezugsquelle: Lebensbaum

Dieser Tee war im Cornwall-Adventskalender von Norma. Ich wüsste nicht, dass man Pangea Tea oder Royal Tea in Deutschland im Handel bekommt!
Ich kann im Internet absolut nichts über Royal Tea finden, entsprechend hab ich auch keine Bilder oder Preise anderer Länder.

Geblubber: Winterkräutertees kamen so noch nicht in den Advendskalendern vor, entsprechend war ich gespannt, was mich hier erwarten würde.
Im Grunde war das ein wirklich solider Tee – allerdings würde ich etwas, das zum großen Teil aus Rooibos besteht nicht mehr „Kräutertee“ nennen.
Enthalten waren: Zimt, Rooibos, Honeybush, Hibiskus, Fenchel, Ingwer, Gewürznelke

Von der Qulität her kann ich echt nicht meckern, auch die Mischung ist gut gelungen. Sanft dringt das Aroma von Zimt und Rooibos durch. Anfangs war ich nicht so begeistert und musste mich erst mit ihm anfreunden (ich hatte schließlich Kräuter- und keinen Rooibostee erwartet). Mit jedem Schluck fand ich ihn jedoch besser. Er erinnert mich ganz vage an Chaitee.

Nach Noten:
Geschmack: 3
Preisleistung: ?
Intensität: 2
Zubereitung: 2
Endnote: 3

[Adventskalender – 18. Dezember] Lebensbaum – Schoko Chai

Name: Schoko Chai
Marke: Lebensbaum
Preis: 4,95 Euro (Tee-Adventskalender)
Preis je Beutel: 0,21 Euro
Bezugsquelle: Lebensbaum

Geblubber:
Positiv: das ist der letzte Chai-Tee in meinen Adventskalendern
Negativ: es ist Schoki-Aroma drin!!!

Ich hab mich ja bereits lang und breit drüber ausgelassen, dass künstliche, kalorienfreie Schokolade im Tee eher das Bedürfniss nach Schokolade weckt, als es zu stillen.

Aber dennoch muss ich zugeben, dass diese Mischung ganz gelungen ist und ich mich durchaus daran gewöhnen könnte (besonders denke ich hier an meine beste Freundin, die sowas mag und der dieser Tee absolut liegen könnte (hier meine Liebe – da hast du den Link, falls du Interesse hast 😉).

Neben der Schokolade lockert ein sanftes Chilliaroma im Nachgeschmack diese Geschmackssynphonie ab. Man schmeckt zwar deutlich das Chai-Aroma, aber im Gegensatz zu manch anderem Chaitee überdonnert der Zimt nicht alle anderen Zutaten, sondern fügt sich schön in die anderen ein und verleiht dem ganzen seine spezielle, eigene Note.

Und hier muss ich ganz ehrlich sagen: Schoko und Chai mag ich einzeln absolut nicht, aber dieser Tee hier ist echt top und sogar einen Nachkauf wert!

Enthalten sind:
Kakaoschale, Zimt, Zichorienwurzel, Süßes Brombeerblatt, Kardamom, Honeybush, Süßholz, Vanille, Chilli

Nach Noten:
Geschmack: 2
Preisleistung: ?
Intensität: 2
Zubereitung: 2
Endnote: 2

nachkaufen: möglich

[Adventskalender – 17.Dezember] Lebensbaum – VitaliTea Balance

Name: Vitali-Tea Balance
Marke: Lebensbaum
Preis: 4,95 Euro (Tee-Adventskalender)
Preis je Beutel: 0,21 Euro
Bezugsquelle: Weltbild

Geblubber: Ich weiß – ich bin unglaublich nervig, aber: da ist Pfefferminze drin :(:(:(

Aber ich muss zugeben, dass dieser Tee irgendwie „belebt“. Er hat ein sanftes, sehr mildes Aroma, dass einen leicht zitronig-minzigen (Zitronengras und Pfefferminze verschulden das) Nachgeschmack hat. Ein klein wenig muffig finde ich es auch. Je mehr ich davon trinke, desto muffiger wirkt er auf mich. Das find ich sehr schade, denn im Grunde fand ich ihn anfangs (trotz der Pfefferminze) richtig genial! Das Muffige schwächt aber die Geschmacksnote ein wenig.

Nach wie vor, find ich den Tee gut trinkbar, er enthält:

Zitronengras, Rooibos, Ingwer, Pfefferminze, Krauseminze, Apfel, Orangeschalen

Vom Rooibos schmecke ich allerdings kaum was und durch diesen seltsamen Nachgeschmack würde ich ihn nicht mehr kaufen.

Nach Noten:
Geschmack: 3
Preisleistung: ?
Intensität: 3
Zubereitung: 1
Endnote: 3

nachkaufen: nein

[Adventskalender – 16. Dezember] Lebensbaum – Beeren-Waldmeister-Tee

Name: Beeren-Waldmeister
Marke: Lebensbaum
Preis: 4,95 Euro (Tee-Adventskalender)
Preis je Beutel: 0,21 Euro
Bezugsquelle: Weltbild

Geblubber: Hat schon mal jemand was von Waldmeister-Tee gehört? – ich zumindest nicht! Entsprechend gespannt war ich, was mich da erwarten würde. Und (weil das noch nie erwähnt wurde): ich liebe Waldmeister!!!

Was ist drin?
Apfel, Hagebutte, Rote Bete, Süßes Brombeerblatt, Himbere, Waldmeister, Erdbeere

Der Geschmack erinnerte mich etwas an diesen grünen Wackelpudding im Jogurthbecher und den find ich viel zu süß. Wenigstens schmeckt er ja nach Waldmeister, aber eben zu süß. Ein klein wenig erinnerte er auch an Rote Grütze. Die Mischung war durchaus interessant und einen Versuch wert, aber ein Teebeutel war da wirklich genug. Das Aroma fand ich zwar sehr interessant, aber den Tee ausbaufähig, allgemein fand ich ihn zu süß und das Aroma etwas schwach.

Nach Noten:
Geschmack: 3
Preisleistung: ?
Intensität: 3
Zubereitung: 2
Endnote: 3

nachkaufen: nein