Archiv | November 2011

Pangea Tea – Carmen (Schwartee Rose)

Name: Carmen (Schwarztee Rose)
Marke: Pangea Tea
Preis: unbekannt (1,32 Euro in Tschechien)
Preis je Beutel: unbekannt (0,07 Euro in Tschechien)
Bezugsquelle: Norma

Dieser Tee war im Cornwall-Adventskalender von Norma. Ich wüsste nicht, dass man Pangea Tea oder Royal Tea in Deutschland im Handel bekommt!

Geblubber: Hm…was sagt den Pangea so über den Carmen-Tee???

„Černý čaj ovoněný květy růží potěší lahodnou chutí i příjemnou vůní. Příprava: Uvedena na obalu.“

Spaß beiseite…

„Neue Reihe von portionierten Tees, die auf den Markt in der Tschechischen Republik im Herbst dieses Jahres eingeführt wird.“

Aber viel ist das nicht – also braucht es meinen Erfahrungsbericht *höhö*

Bei Carmen handelt es sich um Schwarztee mit Rosenaroma. Der Teebeutel erinnert ein wenig an eine alternde Dame, die ein klein wenig zu viel im Parfum gebadet hat. Ich fand das fast schon ekelhaft – rein vom Geruch schreckte mich Carmen erst mal ab.

Wenn der Tee (2 Minuten) fertig gezogen hat, verfliegt dieser Parfumgeruch glücklicherweise ein wenig – aber richtig lecker riecht der Tee leider trotzdem nicht. Der Schwarztee hat zwar ein schön kräftiges, vollmundiges Aroma und ist nicht bitter, aber leider schmeckt er dennoch ziemlich künstlich 😦 Der parfümierte Nachgeschmack ist leider nicht so toll.

Nach Noten:
Geschmack: 3
Preisleistung: ?
Intensität: 2
Zubereitung: 4
Endnote: 3

nachkaufen: nein

Royal Tea – Peppermint / Pfefferminz

Name: Peppermint / Pfefferminz
Marke: Royal Tea
Preis: unbekannt
Preis je Beutel: unbekannt
Bezugsquelle: Norma

Dieser Tee war im Cornwall-Adventskalender von Norma. Ich wüsste nicht, dass man Pangea Tea oder Royal Tea in Deutschland im Handel bekommt!
Ich kann im Internet absolut nichts über Royal Tea finden, entsprechend hab ich auch keine Bilder oder Preise anderer Länder.

Geblubber: Ich verabscheue seit frühster Kindheit Pfefferminztee und hab ihn, seit meiner intensiven Teeliebe, immer links liegen lassen. Da er nun aber in meinem Cornwall Teeadventskalender war, hab ich ihn entsprechend auch getrunken (man ist halt doch neugirig).

Als ich im Kindergarten war, gab es nur Mineralwasser und Pfefferminztee – den ganzen Tag. Und da ich damals noch kein Mineralwasser mochte (ich mochte es nicht, wenn mir Kohlensäure in die Nase stieg) habe ich gezwungenermaßen den Pfefferminztee trinken müssen. Nach dem Kindergarten hab ich nie mehr Pfefferminztee angerührt. Inzwischen bin ich 23 – meinen letzten Pfefferminztee habe ich also vor 18 Jahren getrunken.

Dieser hier von Royal Tea schmeckte mir ein klein wenig zu bitter, im Grunde fand ich ihn aber besser, als ich erwartet hätte, aber kaufen würde ich ihn dennoch nicht wieder.

Nach Noten:
Geschmack: 4 (wobei Royal Tea nichts dafür kann, dass ich keinen Pfefferminztee mag9
Preisleistung: ?
Intensität: 2
Zubereitung: 2
Endnote: 3

nachkaufen: nein

Royal Tea – Mango

Name: Mango
Marke: Royal Tea
Preis: unbekannt
Preis je Beutel: unbekannt
Bezugsquelle: Norma

Dieser Tee war im Cornwall-Adventskalender von Norma. Ich wüsste nicht, dass man Pangea Tea oder Royal Tea in Deutschland im Handel bekommt!
Ich kann im Internet absolut nichts über Royal Tea finden, entsprechend hab ich auch keine Bilder oder Preise anderer Länder.

Geblubber: Der Teebeutel des Mangotees riecht sehr fruchtig und intensiv, fast ein klein wenig beißend.
Geschmacklich finde ich ihn durchaus in Ordnung und trinkbar, aber auch hier habe ich wieder das Problem, dass ich nicht weiß, was drin ist. Im Nachgeschmack ist der Tee ein klein wenig muffig. Die Ziehzeit ist mit 6 – 8 Minuten angegeben, was durchaus der Wahrheit entspricht. Allerdings bleibt er leider nach 20 Minuten genauso schwach, wie nach 8 Minuten, dem könnte ein kleiner Fruchtkick nicht schaden (auch wenn er sehr intensiv gerochen hat, ist er das leider geschmacklich nicht).

Im Grunde fand ich diesen Tee in Ordnung, aber man verpasst nichts, wenn man ihn nicht trinkt!

Nach Noten:
Geschmack: 3
Preisleistung: ?
Intensität: 4
Zubereitung: 2
Endnote: 3

nachkaufen: nein

Pangea Tea – Pu-Erh (Schwarztee)

Name: Pu-Erh (Schwarztee)
Marke: Pangea Tea
Preis: unbekannt – 1,32 Euro in Tschechien
Preis je Beutel: unbekannt – 0,07 Euro in Tschechien
Bezugsquelle: Norma

Dieser Tee war im Cornwall-Adventskalender von Norma. Ich wüsste nicht, dass man Pangea Tea oder Royal Tea in Deutschland im Handel bekommt!

Geblubber: Schade finde ich es, dass auf Pangea Tee keine Ziehzeit oder Zutatenliste angegeben ist. Bei einem Schwarztee gehe ich im Normalfall von 4 – 6 Minuten aus. Weil ich eine Lusche bin, habe ich diesen Tee zwei Minuten ziehen lassen.
Vom Geruch her fand ich diesen Tee ein klein wenig ranzig und befürchtete beim Geschmack schon Schlimmstes! Zum Glück hat sich das nicht bewahrheitet. Ich mochte den Tee sogar ganz gerne. Er war schön aromatisch und nicht zu bitter, zwar ein klein wenig bitter, aber eben nicht ZU bitter.
Etwas abgekühlt fand ich ihn noch besser, als im heißen Zustand (dann verflog auch dieser ranzige Geruch).

Pangea Tea (aus Tschechien) sagt über Pu-Erh Folgendes:

„Schwarzer Tee PuErh ist eine ausgesuchte Teespezialität für ihr charakteristisches erdiges Geschmack und Aroma und fast magische Wirkungen auf den menschlichen Organismus. Außer Anderem ist er auch ein wirksamer Helfer bei der Bekämpfung des Übergewichts, hilft den Cholesterinspiegel im Blut zu senken, reinigt den Organismus, wirkt als natürliches Antibiotikum und stärkt die Immunität.“

Nach Noten:
Geschmack: 2
Preisleistung: ?
Intensität: 1
Zubereitung: 4
Endnote: 2

nachkaufen: joar…

Alnatura – Gewürztee

Snake war freundlich genug einen Artikel über seinen gewonnenen Alnatura Gewürztee zu schreiben. Den Preis weiß ich leider nicht mehr, ich glaube aber, dass er 2,75 Euro gekostet hat. Alnatura Tees gibt es bei DM.

Nun zu Snakes Erfahrungsbericht…

Der Gewürztee von Alnature verströmt nach dem Auspacken einen recht intensiven Geruch den ich persöhnlichr echt angenehm finde. Es erinnert mich ein wenig an Gewürzbrot.
Wodurch bei mir gleich ein gewisses Weihnachtsfeeling aufkommt. So gesehen passt er, zumindest schonmal vom Geruch, wunderbar in die kalte und weihnachtliche Zeit.
Also der Geruch ist nicht alles was mir positiv an dem Tee aufgefallen ist, nein auch der Geschmack ist passend zum Geruch. Richtig schön würzig und man schmeckt das Süßholz und den Zimt gut raus.
Die Orange sorgt ausserdem für eine angenehme Säure. Alles in allem also ein wunderbar runder würziger Geschmack. So muss ein Gewürztee sein der auch wunderbar zu Weihnachtsgebäck passt. 😉
Das Einzige was man evtl kritisieren könnte wäre die Ziehzeit, die mit 10 Min doch etwas länger ist. Ist aber für mich eher nur eine Anmerkung wert und würde in keine Bewertung mit eingehen.

Goldmännchen – Orange

Name: Orange
Marke: Goldmännchen
Preis: 1,29
Preis je Beutel: 0,06 Euro
Bezugsquelle: Kaufland Gießen

Geblubber: Jaja…der Orangentee. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass der Orangentee von Goldmännchen in Bayern bzw. Franken nicht im Handel vertrieben wird. Wenn man hier ins Goldmännchensortiment guckt, findet man an Standardtees nur den Schwarzkirsche, Erdbeer-Sahne, Birne-Vanille, Himbeere und sehr selten Rhabarber-Vanille.

In Hessen fand ich ihn dann an jeder Ecke und kaufte ihn vor gut nem halben Jahr (in Massen…lalala) und trank ihn regelmäßig, vergaß aber darüber zu berichten. Das hole ich hiermit nach 🙂

Enthalten sind laut der Goldmännchen-Homepage folgende Zutaten:

Äpfel, Fruchtkelche von Hibiskusblüten, Orangenaroma, Orangenschalen, Säuerungsmittel: Zitronensäure, Brombeerblätter, Zichorienwurzeln, Hagebutten

Ich mag diesen Tee sehr gerne! Er ist angenehm fruchtig, leicht säuerlich und schmeckt wirklich nach Orange! Warm und kalt ist er einfach traumhaft und pur und als Basistee zum Mischen ein wahrer Genuss! Ich empfehle ihn vorbehaltlos weiter und bedauere immernoch, dass es ihn in Bayern/Franken nicht gibt 😦

Für alle auch-Franken, die den Tee gerne trinken möchten, aber auch nicht dran kommen: Goldmännchen hat einen sehr guten Onlineshop mit dem ich sehr zufrieden bin, dort zahlt man allerdings etwas mehr.

Nach Noten:
Geschmack: 1
Preisleistung: 3 (da ichs schade finde, dass der Preis im Internet höher ist, als im Laden :()
Intensität: 1
Zubereitung: 1
Endnote: 1

nachkaufen: ja, ja, ja!!! 😀

Cornwall – Winterfreude

Name: Winterfreude
Marke: Cornwall
Preis: 1,29
Preis je Beutel: 0,05 Euro
Bezugsquelle: Norma

Geblubber: Gleich habt ihrs geschafft – hier kommt der letzte Cornwall-Weihnachtstee-Thread – die Winterfreude!

Dieser Tee riecht leicht „rauchig“. Ich kann es nur sehr schwer beschreiben, er riecht etwas nach Zimt und Apfel und hat so eine holzige Herznote. Wir fangen am Besten mal mit den Zutaten an, vielleicht bringt das Licht ins Dunkel:

Hagebutte, Hibiskus, Apfel, Zimt, Brombeerblätter, Süßholzwurzel, Zimtaroma, Orangenaroma, Orangenschalen, Vanillearoma

Vermutlich macht das Süßholz diesen „rauchigen Holzgeruch“ aus. Geschmacklich find ich ihn ganz solide. der Winterfreude ist kein besonderer Weihnachtstee, aber er schmeckt angenehm fruchtig, schön holzig und ein wenig (nur schwach :() nach Zimt. Es ist eine harmonische Mischung, der irgendwas fehlt und als Fazit würde ich sagen: dieser Tee ist ganz gut, kein Fehlkauf, aber ausbaufähig!

Nach Noten:
Geschmack: 3
Preisleistung: 2
Intensität: 2
Zubereitung: 2
Endnote: 2

nachkaufen: nein

Cornwall – Winterzauber

Name: Winterzauber
Marke: Cornwall
Preis: 1,29
Preis je Beutel: 0,05 Euro
Bezugsquelle: Norma

Geblubber: Die ersten paar Schlucke erinnerten mich an flüssige Vanillekipferl! Außerdem mache ich Rooibos- sowie Orangengeschmack aus. Und hier kann ich euch voller Stolz verkünden: das ist der erste Cornwall-Weihnachtstee, den ich probierte, der auch wirklich nach Weihnachten schmeckt! Allerdings finde ich ihn geschmacklich nicht ganz so gut, wie das Schneegestöber und den Rumtopf. Besser als der Winterapfel ist er zwar, aber das ist wahrlich keine Kunst.

Der Geschmack ist ein klein wenig gewöhnungsbedürftig. Ich kann mir vorstellen, dass ich ihn nach der Hälfte der Packung nicht mehr mag, obwohl er mich anfangs doch positiv überrascht hat! Außerdem könnte er ein wenig kräftiger sein.

Folgende Zutaten sind enthalten:
Rooibos, Zimt, süße Brombeerblätter, Orangenöl, Gewürznelke, Sahne-Karamellaroma, Orangenschalen, Vanillearoma

Jedoch kann ich zusammenfassend sagen: der Cornwall – Winterzauber ist ein toller, günstiger Weihnachtstee, mit sehr interessantem Aroma und toller Zusammenstellung, den es sich lohnt auszuprobieren!

Nach Noten:
Geschmack: 2
Preisleistung: 2
Intensität: 3
Zubereitung: 1
Endnote: 2

nachkaufen: eher nicht nicht, auch wenn er wirklich gut ist

Cornwall – Winterapfel

Name: Winterapfel
Marke: Cornwall
Preis: 1,29
Preis je Beutel: 0,05 Euro
Bezugsquelle: Norma

Geblubber: Dieser Tee war für mich ein kleiner Reinfall! Er schmeckt absolut nicht weihnachtlich und auch nur ganz schwach nach Apfel! In der Ziehzeit habe ich verschiedene Variationen ausprobiert, aber keine macht mich so wirklich glücklich – sehr schade! Im Nachgeschmack kommt er mir sogar ein klein wenig seifig vor (den Geschmack könnte man auch als „ranzig“ interpretieren).

Der Winterapfel von Cornwall und ich werden einfach nicht warm miteinander.
Wäre das mein erster Cornwall Weihnachtstee gewesen, wäre er mein einziger geblieben! Von dem Geschmack bin ich ziemlich enttäuscht, er würde allenfalls zum Mischen taugen.

Enthalten ist laut Verpackung Folgendes:
Hagebutte, Hibiskus, Apfel, Zimt, Brombeerblätter, Apfel-Zimt-Aroma, Orangeschalen, Vanillearoma

Ich weiß ja nicht…nicht mal die Hagebutte schmeck ich und die ist eigentlich sehr dominant. Und den Zimt suche ich verzweifelt o__O

Nach Noten:
Geschmack: 4
Preisleistung: 2
Intensität: 4
Zubereitung: 4 (nach sehr langer Ziehzeit schmeckt er wirklich etwas intensiver o__O)
Endnote: 4

nachkaufen: definitiv nicht

Meßmer – Schneewunderr

Name: Schneewunder – Kirsch-Marzipan
Marke: Meßmer
Preis: 1,49
Preis je Beutel: 0,07 Euro
Bezugsquelle: netto

Geblubber: Dieser Tee riecht erstmal sehr, sehr süß und ein wenig nach Belegkirsche.

Allerdings muss ich leider sagen, dass mich dieser Tee nicht überzeugt. Während der Himmelszauber ein wahrer Hochgenuss war, ist dieser Tee eine süße Enttäuschung. Er ist zwar ok, aber eben nur ok und mir persönlich viel zu süß!

Im Nachgeschmack wirkt er auf mich leicht seifig und das Aroma ist mir auch etwas zu künstlich.

Zutaten wären Folgende:
Äpfel, Hibiskus, Zimt, Hagebutten, Aroma (Kirsche, Marzipan), süße Brombeerblätter, Zitrusschalen, Sauerkirschen

Nach Noten:
Geschmack: 4
Preisleistung: 2
Intensität: 3
Zubereitung: 1
Endnote: 3

nachkaufen: definitiv nicht