Archiv

[Lord Nelson] – Ingwer und Frucht

P1100178

Name: Ingwer & Frucht
Marke: Lord Nelson
Preis: 1,49
Preis pro Tasse: 0,0745 Euro
Bezugsquelle: Lidl

Geblubber: Ich gehe eher selten in den Lidl. Gründe gibts keine speziellen, er liegt für mich einfach ungünstig! Während Edeka und Rewe 2 Minuten von mir weg sind, eine Norma direkt neben meiner Arbeitsstelle ist und ich Netto irgendwie einfach mag liegen Lidl und Aldi für mich einfach so ungünstig, dass ich sie nur bewusst ansteuere. Von daher weiß ich nicht, ob es sich bei Ingwer & Frucht um eine Wintersorte handelte, ich denke aber schon, das Design ist rot mit goldener Schrift und alles wirkt sehr Weihnachtlich. Auch die Zusammensetzung aus Apfel, Orange und Ingwer ordne ich eher Weihnachten zu.

Geruchstechnisch ist der Ingwer voll da! Und ansonsten sind da drin:
Apfelstücke, Hibiskusblüten, Orangenschalen, Ingwerstücke, natürliches Aroma

Der Tee ist übrigens als „Teegenuss mit Wohlfühl-Garantie“ beschrieben – na da bin ich aber gespannt!

Geschmacklich finde ich dominiert eine Hagebutte, die ich nicht finden kann! Also ich schmecke sehr deutlich Hagebutte, es ist aber keine drin. Seltsam…vielleicht verwechsel ich das auch mit dem Hibiskus? Gesüßt finde ich, kommt diese Note nicht mehr so zum Vorschein, da ist alles irgendwie stimmiger im Gesamtbild. Aber ich vermisse ein wenig die Schärfe des Ingwers. Prinzipiell halte ich diesen Tee für einen guten Früchtetee, der wirklich sehr lecker ist und den ich – würde nur Früchtetee drauf stehen – wohl wieder und wieder kaufen würde. Mit dem Hinblick darauf, dass da Ingwer versprochen wurde und mir der einfach zu weit zurückbleibt ist er leider eine kleine Ingwerenttäuschung, zwar ein guter Früchtetee, aber den Ingwer vermiss ich!

Nach Noten:
Geschmack: 2
Preisleistung: 2
Intensität: 3 (ich vermisse Ingwer!!!)
Zubereitung: 2
Sondernote für:
Geschmacksversprechen: 4
Entnote: 3

nachkaufen: nein

[Lord Nelson] – Sauerkirsche

P1100182

Name: Sauerkirsche
Marke: Lord Nelson
Preis: 1,49
Preis pro Tasse: 0,0745 Euro
Bezugsquelle: Lidl

Geblubber: Ich liebe Kirschen! Als Kind bin ich bei meinen Eltern immer in den Kirschbäumen rumgekrabbelt um mir die schönsten vom Baum zu pflücken! Zwar liebe ich auch Maracujas sehr und bin für alles zu begeistern, wo „Maracuja“ drauf steht, aber Kirschen erinnern mich einfach an diese schöne unbeschwerte Kindheit in den Bäumen und erzeugen deshalb ein Glücksgefühl in mir. Also war es nur eine Frage der Zeit, bis die Lidl-Eigenmarke in meinem Teeregal Platz fand!

Drin sind:
Hibiskusblüten, getrocknete Weinbeeren, Holunderbeeren, Aroma, Sauerkirschstücke

Auch hier enttäuschte mich die erste Tasse, weshalb ich eine zweite und dritte gesüßt bzw. ungesüßt vorbereitete. Da der Geschmack, je nachdem ob man süßt oder nicht süßt, stark variiert, finde ich, kann man so ganz gute Vergleiche ziehen. Und solang man keine Massen an Zucker in den Tee rieseln lässt, ist das auch etwas, was man durchaus mal machen kann. Naja…wenn man nicht wie ich vom Burger-angucken dick wird 😛

Und hier war ich positiv überrascht! Vielleicht war mein erster Beutel schlecht oder ich hatte einenen miesen Tag oder kurzzeitig unter Verlust meiner Geschmacksnerven gelitten, denn den zweiten Beutel fand ich richtig gut, und das, obwohl er die selben Bedingungen hatte: gefiltertes Wasser und ungesüßt (ich filtere mein Wasser inzwischen, da unseres extrem hart ist und mein Freund so von dem Tee geschwärmt hat, den er in der Arbeit mit vorher gefiltertem Wasser trinkt und dass sich das Aroma dadurch wirklich spürbar verändert)! Ich konnte die Sauerkirsche erkennen. Allerdings muss ich sagen, dass der Tee nicht besonders süß ist und nicht jeder Gefallen daran finden wird. Und ich finde, dass sich das Kirscharoma nach wie vor stark zurückhält. Zwar kann ich dieses Mal erkennen, was ich trinke und finde es nicht schlecht, aber über eine deutlichere Fruchtnote wäre ich dankbar gewesen…

Bei der gesüßten Variante kommt die Sauerkirsche mehr hervor, sie schmeckt dann allerdings eher nach Süß- als nach Sauerkirsche 😉 Prinzipiell finde ich den Tee so besser, aber überzeugt bin ich davon nach wie vor nicht. Das Aroma könnte wirklich etwas stärker sein!

Nach Noten:
Geschmack: 3
Preisleistung: 3
Intensität: 4
Zubereitung: 2
Entnote: 3

nachkaufen: nein

[Lord Nelson] – Summertime

P1100177

Name: Summertime
Marke: Lord Nelson
Preis: 1,49
Preis pro Tasse: 0,0745 Euro
Bezugsquelle: Lidl

Geblubber: Kennt ihr das, wenn ihr euch direkt in den Geruch eines Tees verliebt? So ging es mir bei dem Summertime von Lord Nelson. Auf der Packung pranken eine Ananas und eine Papaya und alles wirkt wunderbar fruchtig-sommerlich und so riecht es auch! Dieser Tee setzte – allein vom Geruch – die Latte, an der ich ihn gemessen hab extrem hoch!

Ich war aber enttäuscht von meiner ersten Tasse. Irgendwie lasch…Dabei sind drin:

Hibiskusblüten, Apfelstücke, Orangenschalen, Ananasstücke, Papayastücke, Holunderbeere, Aroma und Zitronenfruchstücke

Ich gab ihm einen neuen Versuch! Es ist Sonntagmorgen, hinter mir läuft die Spülmaschine, vor mir steht der Laptop und neben mir liegt meine Kamera, die Lord Nelson-Teeschachtel und zwei aufgegossene Tassen mit dem Tee – einmal mit und einmal ohne Stevia. Ich vertrag eigentlich kein Stevia, aber ich hab keinen anderen Süßstoff im Haus.

Bei dem ungesüßten Tee muss ich leider immernoch sagen: er überzeugt mich nicht! Zwar ist er wunderschön rot, zwar ist er fruchtig, aber man erkennt einfach nicht mehr, was veresprochen worden ist. Papaya und Ananas, die im Geruch so dominant war, die ist weg! Völlig hinüber! Bei der gesüßten Variante schmecke ich noch Ananas und Papaya, zwar nicht mehr so stark, aber man erkennt sie und sie schmecken natürlich, leicht süßlich und schön fruchtig. wobei ich sagen muss: eine Tablette Stevia für eine Tasse Tee ist mir viel zu viel. Das nächste mal nehm ich eine größere Tasse oder gleich eine Kanne!

Für mich ist das ein Tee, der gesüßt wirklich gut ist. Zwar nicht überragend, aber sehr lecker! Ungesüßt ist es einfach nur Früchtetee, wie es ihn in jedem Supermarktsortiment für ein paar Cent gibt.

Nach Noten:
Geschmack: 3 (da ich meinen Tee eigentlich ungesüßt trinke und diese Note deshalb überwiegt)
Preisleistung: 3
Intensität: 3
Zubereitung: 3 (da man ihn süßen MUSS)
Entnote: 3

nachkaufen: nein, schade, dabei hat er soooooooo lecker gerochen 😦

[Lord Nelson] – Apfel + Vitamin C

Name: Apfel + Vitamin C
Marke: Lord Nelson
Preis: 0,89 Euro Euro
Preis pro Tasse: 0,0445 Euro
Bezugsquelle: Lidl

Geblubber: Ich habe lange nach einer Alternative zum Goldmännchen Apfelfruchttee gesucht, der ähnlich gut und intensiv ist und eine tolle Basis zum Mischen abgibt. Bei Goldmännchen hab ich das Problem, dass es den bei uns nicht überall gibt. Im Sonderangebot kostet die Schachtel 1,11, regulär meistens 1,29 für 25 Beutel, was bei Goldmännchen 0,0516 Euro pro Beutel macht. Lord Nelson ist mit nicht mal einem Cent pro Beutel billiger (bzw. 0,0071), was meines Erachtens kein großer Unterschied ist und wenn ich Goldmännchen besser finden würde, würde ich den auch mit diesem „Aufpreis“ gerne zahlen.

Geschmacklich ist der Lidl-Tee genau das, was ich mir gewünscht habe: ein leckerer Basistee, mit einem kräftigen Apfelaroma, der sich gut mit anderen Tees mischen lässt. Ich mag den leicht säuerlichen Nachgeschmack sehr, hab aber inzwischen mitbekommen, dass der ein oder andere Leser auf sowas nicht so steht. Pur kann ich ihn gut trinken, mischen kann ich ihn gut und heiß und kalt ist er für mich auch gut trinkbar.

Und somit vergebe ich wieder fast Topnoten, denn etwas das „+ Vitamin C“ im Namen trägt, wird leider – auch ohne einen Blick auf die Verpackung wagen zu müssen – definitiv künstliche Aromen und Chemie mitbringen.

Drin sind:
Apfel, Hagebutte, Orangenschale, Apfelaroma, Säurungsmittel, Citronensäure, Hibiskus, Zitronenschale, Vitamin C

Nach Noten:
Geschmack: 1
Preisleistung: 1
Intensität: 1
Zubereitung: 2
Endnote: 2 (die zwei kommt wegen der künstlichen Aromen zu Stande – vielleicht sollte ich mal das Kriterium „Inhalt“ einbeziehen)

nachkaufen: vermutlich

Lord Nelson – Lapacho-Orange-Spice

Name: Lapacho-Orange-Spice
Marke: Lord Nelson
Preis: ich schätze 0,79 Euro (der, ders weiß, darf mich gerne korrigieren :D)
Preis pro Tasse: unbekannt
Bezugsquelle: Lidl

Geblubber: Neben Martin habe ich auch mit Evelyn Tees getauscht. Leider hab ich zur Zeit wenig Zeit zum Testen, aber auf den Lapacho-Orange-Spice war ich (trotz Warnungen von Evelyn) so neugirig, dass er unbedingt sofort getrunken wurde!

Grundsätzlich mag ich das Aroma des Tees ganz gerne, aber es ist leider nur sehr schwach, weshalb er irgendwie total lasch ist. Es fehlt einfach eine Art Geschmacksträger, also Orange z.B. ein Orangentee mit genau diesem Aroma stell ich mir super vor.

Schade, denn dieser Tee könnte mir wirklich sehr gut schmecken, aber er ist nun mal, wie er ist und dennoch ein guter Tausch 😉

Er enthält (nach ein wenig gegoogle):
Lapachorinde (51%), Fenchel, Piment, Aroma, Kardamom, Koriander, Zimt, Nelken

Die auf der Verpackung angekündigte Orange suche ich verzweifelt (ist wahrscheindlich da „Aroma“) 😦

Nach Noten:
Geschmack: 3
Preisleistung: ?
Intensität: 4
Zubereitung: 2
Endnote: 3

nachkaufen: nein

Lord Nelson – Früchtemischung

Name: Früchtemischung
Marke: Lord Nelson
Preis: 0,95 Euro
Preis je Beutel: 0,04 Euro
Bezugsquelle: Lidl

Geblubber: Anfangs bin ich richtig erschrocken: der Teebeutel riecht extrem nach Kräutern. Aber da steht doch Früchtetee drauf???

Als ich ihn aufgegossen hatte, breitete sich jedoch ein fruchtiger Geruch aus, keine Spur mehr von Kräutern – beruhigend!

Bei diesem Tee dominiert definitiv die Hagebutte. Es ist eine gute, billige Basis, allerdings nicht besonderes, dass einen Geschmacksorgasmus auslösen könnte. Ein leckerer Grundtee zum Mischen, allerdings weder was Besonderes, noch übermäßig lecker. Mir ist er sogar fast ein wenig zu sauer und nur noch gerade so im Rahmen.

Wie die anderen Lord Nelson Tees kann ich auch von diesem sagen, dass er etwas länger gebraucht hat, bis er fertig gezogen hat.

Nach Noten:
Geschmack: 3
Preisleistung: 2
Intensität: 2
Zubereitung: 3
Endnote: 3

nachkaufen: nein

Lord Nelson – Melisse

Name: Melisse
Marke: Lord Nelson
Preis: 0,79 Euro
Preis je Beutel: 0,03 Euro
Bezugsquelle: Lidl

Geblubber: Was will man von „Melisse“ groß erwarten? Es ist ein klassischer Kräutertee, der in der Zubereitung und im Geschmack unkompliziert ist. Natürlich ist die Melisse (wie auch jede andere Geschmacksnote) Geschmackssache, aber ich finde hier alles richtig! Der Tee wirkt beruhigend, ist leicht süßlich und einfach nur angenehm mild! Ich hab wirklich nichts auszusetzen. Natürlich ist er nichts Besonderes, aber wenn ich in der rechten Laune bin, trink ich ihn sehr, sehr gerne!
Er ist simpel, billig und lecker! Jedoch braucht er eine etwas längere Ziehzeit (ich hab das Gefühl alle Lord Nelson Tees sind etwas anspruchsvoller in der Ziehzeit).

Nach Noten:
Geschmack: 2
Preisleistung: 1
Intensität: 2
Zubereitung: 3
Endnote: 2

nachkaufen: wenn ich mal wieder in der rechten Laune bin 😉

Lord Nelson – Rooibos Pfeffer-Zitrone

Name: Rooibos Pfeffer – Zitrone
Marke: Lord Nelson
Preis: 1,59 Euro
Preis je Beutel: 0,08 Euro
Bezugsquelle: Lidl

Geblubber: Pfeffer??? Tee mit Pfeffergeschmack??? Den MUSSTE ich haben – pure Neugirde! Außerdem find ich Teepyramiden äußerst hübsch!

Und da fängts schon an…

eine äußert dekorative Klappschachtel, mit 20 Teepyramiden! Die Teepyramiden sind in Plastik eingeschweißt, die Schachtel auch noch mal. Ein dicker Minuspunkt für die Umwelt (die ich in meinem Blog nicht bewerte…vielleicht brauch ich neue Kriterien)

Aber nun zum Geschmack!

Nein – ein Problem kam noch: Wie hole ich den Teebeutel (bzw. die Teepyramide) aus der Tasse. Klar – mit einer Gabel oder einem Löffel geht das schon, hat man jedoch grad nichts zur Hand, muss man sich beherzt das Pfötchen verbrennen – nicht so schön (Minuspunkt für die Zubereitung).

Jetzt aber endlich zum Geschmack!

Mit dem Pfeffer hatte ich mir einen schönen Kick erwartet, leider bleibt der aus! Zwar ist es ein schön kräftiger, aromatischer Rooibostee, jedoch ohne Pfeffer. Kein scharfer Nachgeschmack, nicht mal ein Hauch davon – vielleicht wird er intensiver, wenn er kalt wird, aber auch nach 20 Minuten Kühlzeit mach ich keinen Unterschied aus. Und das, obwohl ich eine Bilderbuchmimose bin. Alles in allem ist er aber wirklich sehr, sehr lecker, er hält jedoch nicht, was er verspricht.

Nach Noten:
Geschmack: 2 (da ich keinen Pfeffer nicht finde)
Preisleistung: 2
Intensität: 1
Zubereitung: 4 (wie krieg ich da den Teebeutel raus???)
Endnote: 2

nachkaufen: ohne diesen Verpackungskladderadatsch auf jeden Fall…so bin ich noch zwiespaltig, aber er schmeckt wirklich übelst genial und hat die zwei nur bekommen, da mir der Pfeffer fehlt.

Lord Nelson – Blutorange + Vitamin C

Name: Blutorange + Vitamin C
Marke: Lord Nelson
Preis: 0,95 Euro
Preis je Beutel: 0,05 Euro
Bezugsquelle: Lidl

Geblubber: Da ich eher selten bis nie zu Lidl gehe, habe ich wenig Erfahrungen mit Lord-Nelson-Tees. Da gibt es ja alles mögliche…diese niedlichen Teepyramiden, in der dekorativen Klappschachtel, Gesundheitstees, Kräutertees und Früchtetees. Von dem Blutorange + Vitamin C – Tee bin ich wirklich sehr angetan, so was Leckeres hätte ich bei Weitem nicht erwartet und ich fand ihn wirklich einfach nur traumhaft lecker. Allein der Teebeutel riecht wie ein reifes, saftiges Blutorangennetz, jedoch ein klein wenig nach Vitamintablette (das ist wohl das „Vitamin C“). Der Tee schmeckt zwar etwas sauer, aber irgendwie passt das sehr gut ins Gesamtkonzept. Im Allgemeinen schmeckt der Tee sehr fruchtig, intensiv und kräftig, im Nachgeschmack ist er ein klein wenig künstlich (allerdings nur minimalst).

Allerdings kam bei mir eine Stunde nach dem Genuss die negative Überraschung (die ich allerdings nicht negativ ins Ergebnis einfließen lasse, da Lord Nelson nichts für meine Allergien kann). Das seltsame, künstliche Vitamin C (ich bin gegen Ascorbinsäure allergisch) ist so hoch dosiert, dass mein Hals danach aussieht, wie ein Bombentestgebiet und das mehr als zwei Tage anhielt. Es juckte und brannte und ich habs über Nacht blutig gekratzt >__< Schade…er war so lecker – aber ich kann ihn wohl nicht trinken 😦

Nach Noten:
Geschmack: 2
Preisleistung: 1
Intensität: 1
Zubereitung: 1
Endnote: 1

nachkaufen: leider nein, aber nur wegen der Allergien 😦