Archiv

BioTeaQue – Detox himmlische Helena

Nun kommen wir auch schon zu meinem letzten BioTEAque-Detox-Tee, der himmlischen Helena, dieser wurde mir (ebenso wie die sauberne Bärbel und Engelein Ruth) freundlicherweise von BioTeaQue zum Testen zur Verfügung gestellt.

Es handelt sich um eine Bio-Kräuterteemischung mit Mariendistelsamen für die innere Balance. Der Tee kommt lose daher und 1-2 Teelöffel werden benötigt um eine Tasse Tee zuzubereiten.

Der Tee beinhaltet:
Apfelminze
Verbenenblätter
Kamillenblüten
Krauseminzblätter
Eibischkraut
Bomrbeerblätter
Granatapfelgranulat (Granatapfelsaftkonzentrat, Maisstärke)
Fenchelsamen
Mariendistelsamen
Löwenzahnblätter und
rote Kornblumenblüten

Alles – auch das Granatapfelgranulat – entstammt aus kontrolliert biologischem Anbau.

Ich habe mich für 1,5 Teelöffel (entspricht ca. 1 Gramm) Tee und einer Ziehzeit von 8 Minuten (Herstellerempfehlung: 7 – 10 Minuten) entschieden.

Der Tee selbst riecht leicht minzig, ist aber ansonsten relativ neutral im Geruch.

Geschmacklich empfand ich ihn als sehr, sehr lecker! Schön minzig mit einem Hauch Frucht. Er ist nicht bitter, unaufdringlich, aber dennoch kräftig im Geschmack und unkompliziert in der Zubereitung. Die Apfelminze ist schön mild und somit auch für Personen geeignet, denen Minztees oft zu scharf sind.

Für mich persönlich ist dies ein toller Tee für jede Jahres- und Uhrzeit, der sowohl kalt, als auch heiß ganz wunderbar schmeckt und eine tolle Qualität aufweist.

Da dies mein letzter Tee der BioTeaQue-Testreihe sein wird, nun noch ein paar allgemeine Worte zur Firma: Ich finde die Seite von BioTeaQue sehr sympathisch! Es wird einem ein natürliches Gefühl für hochwertigen Tee vermittelt. Auch finde ich die Rezepte, die man auf der Homepage ansehen kann wirklich sehr liebevoll ausgewählt. Wer jetzt Lust auf diesen Tee hat, sich aber vom Preis abschrecken lässt, dem kann ich empfehlen es eventuell erst mal mit einem Probierset zu versuchen.

Nun zu den Randdaten:
Hersteller: BioTeaQue
Sorte: Himmlische Helena
Dosierung pro Tasse und Packungsgröße: 1,5 TL (=1 Gramm) von 40 Gramm Losem Tee
Preis: 8,80 Euro
Preis pro Tasse: ca. 22 Cent
Meine Bezugsquelle: BioTeaQue-Onlineshop, aber ich hab ihn auch schon im Feinkostladen Gepp’s gesehen!
Empfeung: Ein toller Tee zum Entgiften, der ohne künstliche Zusätze auskommt!

Das Fotografieren gestaltete sich heute nicht ganz so einfach wie sonst. Meine kleine Nala wollte unbedingt auf meinem Fotountergrund entspannen 🙂

Advertisements

BioTEAque – Detox engelein Ruth

c2585c811ffcc22b945527e61b874a03

Engelein Ruth ist eine Bio Grüntee-Kräutermischung mit Gojibeere, die laut Hersteller innere Stärkung verspricht. Er wurde mir vom Chiemgauer Unternehmen BioTEAque zum Testen zur Verfügung gestellt.

Der Tee beinhaltet:
Grüntee (30%),
Rooibos,
Zitronenschalen,
Gojibeere,
Brennnesselblätter,
Hibiskus,
Lemonmyrtle,
Mate
Weidenrinde,
Rosmarin und
Sanddornbeeren

Man soll 1-2 TL pro Tasse nehmen und den Tee 7 – 10 Minuten ziehen lassen. Ich habe mich für 1,5 TL und einer Ziehzeit von 7 Minuten entschieden.

Ich bin immer etwas skeptisch, wenn man Grüntee länger ziehen lassen soll, aber ich wollte mich an die Vorgaben des Herstellers halten. Ich war echt erstaunt! Dieser Tee hat kein typisches Grünteearoma, sondern wirkt sehr erfrischend und belebend. Mir gefällt der Effekt dieses Tees und ich war erstaunt, dass er kaum bitter wurde. Am Dominantesten am Geschmack emfpinde ich Rooibos mit einer gewissen Zitronennote, was ihn sehr belebend macht. Auch schmecken die Zutaten natürlich. Sehr lecker – ich mag den Tee sehr gerne.

Aber nun ein paar Worte zum Preis. Sind 70 Gramm dieses Tees wirklich 8,80 Euro wert? Zum einen sollte man bedenken, dass man hier Bioqualität vor sich hat, die eben auch ihren Preis hat. Zum anderen braucht man nicht viel von dem Tee und bekommt so aus den 70 Gramm mindestens 35 Tassen raus. Natürlich ist der Preis nicht mit Discounterware zu vergleichen, aber Discounterware hat auch keine Bioqualität. Erst mal wirken 8,80 Euro für 70 Gramm Tee viel, aber wenn man es runterrechnet, so zahlt man gut 25 Cent pro Tasse Tee (ich habe mit 1,5 TL – entspricht etwa 2 Gramm gerechnet). Was wiederum bei Beuteltee von der Preisklasse her mit Biotees, außerhalb der Discount-Produkte, zu vergleichen ist (in Bioläden wie ebl oder denn’s werdet ihr nahezu keinen Tee finden können, der weit von dieser Preiskategorie entfernt ist). Aber letzendlich muss jeder selbst entscheiden, ob er diesen Preis zahlen will und kann. Ich für meinen Teil kann sagen, ich finde den Tee sehr lecker und trinke ihn gerne, man kriegt für den Preis wirklich eine tolle Qualität!

Vielen Dank, an BioTEAque!

Nun zu den Randdaten:
Hersteller: BioTEAque
Sorte: Detox – engelein Ruth
Dosierung pro Tasse und Packungsgröße: 1,5 TL (= 2 Gramm) von 70 Gramm losem Tee
Preis: 8,80 Euro
Preis pro Tasse: ca. 25 Cent
Empfeung: gehobene Preisklasse, aber sehr lecker und genau richtig, um in Schwung zu kommen!

[Teekanne] – Gesunde Abwehr

20141123_083740

Name: Gesunde Abwehr
Marke: Teekanne
Preis: 2,79 Euro
Preis pro Tasse: 0,14 Euro
Bezugsquelle: Rossmann

Meine Meinung: Nachdem ich während meiner Bronchitis innerhalb kürzester Zeit eine gesamte Schachtel Salbeitee getrunken hab, stöberte ich im Rossmann nach was Neuem – ich konnte einfach keinen Salbei mehr sehen. Da dachte ich mir „Ah…Abwehr klingt gut! Und du magst doch Acerolakirsche“ und nahm trotz der 2,79 Euro (was für meine Verhältnisse viel für einen Tee ist) eine Schachtel des Teekanne-Tees, der die Abwehr stärken soll und aus dem „Harmonie für Körper & Seele“-Bereich von Teekanne stammt, mit.

Er riecht sehr kräutrig. Geschmacklich dominieren süßliche Kräuter, wie Anis und Fenchel. die auf der Packung angepriesene Acerolakirsche schmecke ich gar nicht.

Ich kann nicht beurteilen, ob dieser Tee wirklich gut für die Abwehrkräfte ist, schaden wird er zumindest nicht. Geschmacklich finde ich ihn ok, aber nicht überwältigend. Aufgrund des Preises und des relativ unspektakulären Geschmacks würde ich ihn eher aus gesundheitlichen, als aus geschmacklichen Gründen kaufen. Aber ich bin der Meinung, dass man ihn nicht unbedingt haben muss.

Jedoch sehe ich die Gefahr in der enthaltenen Brennnessel und des Mates. Beides wirkt entwässernd und wenn man den Tee in folge einer Durchfallkrankheit (zum stärken der Abwehrkräfte) nehmen möchte, entwässert er natürlich noch mehr, was nicht unbedingt förderlich wäre. Wenn man ihn also aus gesundheitlichen Gründen nimmt, sollte man auf jeden Fall das nicht außer Acht lassen.

Was ist drin?
Anis, Melisse, Zitronenverbene, Zitronenmyrte, Äpfel, Brennnesselkraut, Acerola Saftkonzentrat Granulat (Maltodextrin, Acerola Saftkonzentrat), Mate, Pfefferminze, Sonnenkraut

Fazit:
Geschmack: in Ordnung
Preisleistung: für das was er kann, finde ich ihn überteuert
Verwendete Zutaten: Ich halte wenig von Maltodextrin, ansonsten sind sie in Ordnung.
Geschmacksversprechen: Der Tee pusht den Kreislauf (Mate) und wirkt beruhigend auf den Hals (Anis, Melisse), aber ob er wirklich die Abwehrkräfte stärkt weiß ich nicht.
Kaufempfehlung: Mich überzeugt er nicht.

[Milford] – Waldmeister

20141120_181443

Name: Waldmeister
Marke: Milford
Preis: 1,89 Euro
Preis pro Tasse: 0,675 Euro
Bezugsquelle: Milford

Meine Meinung: Ich habe noch nie zuvor Waldmeistertee gefunden. Und er durfte natürlich mit – inzwischen sogar schon dreimal, obwohl ich ihn eigentlich nicht mal so sehr mag, aber dazu gleich mehr 🙂

Ich habe ihn ins Büro zur freien Verfügung gestellt (neben die 26 anderen Teeschachteln, nein, wir haben kein Problem, wenn man das auf mich und meine 9 Kollegen umrechnet ist es völlig in Ordnung so viel Tee zu haben – man kann sichs auch schön reden ;)). Dort herrschte helle Begeisterung!

Ich mag den Tee heiß nicht so sehr, da wirkt er auf mich sehr unnatürlich und irgendwie kräutrig, undefinierbar – eben einfach nicht nach Waldmeister. Er ist leicht süßlich und ich vermute, dass Stevia drin ist. Ungewöhnlich ist er ja, aber das klassische Waldmeisteraroma schmecke ich leider nicht. Kalt finde ich ihn hingegen sehr lecker. Ich kann ihn mir kalt zum Beispiel im Sommer super vorstellen, kräftig aufgebrüht mit Eiswürfeln und vielleicht ein bisschen Limetten- oder Zitronensaft. Mjam!!!

Ich würde zwar (im Gegensatz zu einigen meiner Kollegen) nicht in Jubelschreie ausbrechen und dem Tee einen Altar bauchen und penibel drauf achten, dass er nie ausgeht, aber ich finde ihn ganz lecker und definitiv ungewöhnlich und einzigartig. Aber nur, wenn er kalt ist 😉

Was ist drin?
Rooibos, Fenchel, Krauseminze, Äpfel, grüner Rooibos, Aroma, süße Brombeerblätter, Zimt, Zitronengras, Säurungsmittel, Steviablätter, Waldmeisterkaut

Fazit:
Geschmack: einmalig, aber nicht 100%ig mein Geschmack
Preisleistung: Richtig gut!
Verwendete Zutaten: sie passen gut zusammen, das Stevia stört mich und dass es sich bei dem Waldmeister größtenteils um Aroma handelt
Geschmacksversprechen: für mich nur im kalten Zustand erfüllt
Kaufempfehlung: er ist etwas Außergewöhnliches, aber nicht jeder wird ihn mögen. Daher: eine bedingte Kaufempfehlung!

[Goldmännchen] – Eisprinzessin

P1110443

Name: Eisprinzessin
Marke: Goldmännchen
Preis: 2,29 Euro
Preis pro Tasse: 0,11 Euro
Bezugsquelle: Edeka

Meine Meinung: Der Kinder-Tee Eisprinzessin von Goldmännchen roch ganz furchtbar penetrant nach Eisbonbon. Ich hab mich schon auf das Schlimmste vorbereitet, nachdem ich mit der Gletscherfrische von King’s Crown (die inzwischen auch aus dem Sortiment ist – zurecht wie ich finde!!!) so auf die Nase gefallen bin.

Aufgegossen riecht die Eisprinzessin fruchtig mit einem leichten Hauch Minze. Im Geschmack ist es lustigerweise umgekehrt, da schmeckt sie sehr minzig mit einem leichten Hauch süßlicher Frucht. Ich finde den Tee ganz gut! Er passt irgendwie und ist mir auch (was oft meine Meinung zu Kindertees ist) nicht zu süß. Nach dem Geruch des Teebeutels war ich echt auf das Schlimmste gefasst, aber ich muss sagen: ich war megapositiv überrascht und das ist ein Tee, wie ich ihn mag! Aber ich muss auch zugeben, dass der Tee wirklich wieder ein typischer Fall von Geschmackssache ist. Meine Eltern (beide große Teefans, die mich wohl auch zum Tee gebracht haben) waren der Meinung, dass er ganz furchtbar ist.

Was ist drin?
Fruchtkelche von Hibiskusblüten, Äpfel, Hagebutten, Erdbeer-Himbeer-Eisbonbon-Aroma, süße Brombeerblätter, geröstete Zichorienwurzel, Zimt, Minze, Süßholz, Erdbeeren, Himbeeren

Fazit:
Geschmack: Ich mag ihn und er ist außergewöhnlich
Preisleistung: In Ordnung
Verwendete Zutaten: Ja…ja…schwer, ich würde sagen in Ordnung. Auch wenn ich wenig von Aromen in Kindertees halte.
Geschmacksversprechen: für mich erfüllt!
Kaufempfehlung: Definitiv was Außergewöhnliches, aber man muss sich darauf gefasst machen, dass man ihn nicht mögen könnte

[Teekanne] – Atme dich frei

P1110496

Name: Atme dich frei
Marke: Teekanne
Preis: 1,30 Euro
Preis pro Tasse: 0,065 Euro
Bezugsquelle: Rossmann

Meine Meinung:

Manchmal versteh ich nicht so ganz, was in unserem Rossmann los ist. Da sind einzelne Teesorten verschiedener Marken zu ganz seltsamen Preisen angeboten. Meßmer-Tee für 90 Cent??? Yogi-Tee für unter 2 Euro??? Und so ging es mir auch mit Atme dich frei, 1,30 statt 2,50 – jap! Durfte natürlich mit! Ganz ehrlich – für 2,50 hätte ich dieses Salbei-Ungetüm nie mitgenommen, aber der Preis verleitete mich zu einem Lustkauf.

Atme dich frei schmeckt stark nach Salbei. Das muss man natürlich mögen. Er ist aber nicht so dominant, wie ich ihn erwartet habe und fügt sich gut mit den anderen Zutaten zusammen. Der Fenchel nimmt dem Salbei ein wenig die Dominanz und macht den herben Geschmack etwas milder. Ebenso wie das Süßholz, man schmeckt zwar nicht jede einzelne Komponente raus, aber vor allem schmeckt man Salbei und Fenchel. Das geht aber irgendwie ganz gut zusammen.

Ich finde er schmeckt ganz gut und so kann die nächste Erkältung definitiv kommen! Mein Favorit für Erkältungen ist allerdings immernoch der Halswohl-Tee von Yogi!

Was ist drin?
Fenchel, Salbei, Orangenschalen, Süßholz, Ingwer, Zimt, Eukalyptus, Thymian, Gänseblümchen

Fazit:
Geschmack: Super
Preisleistung: Regulär ist er mir zu teuer, aber so was der Preis echt klasse!
Geschmacksversprechen: erfüllt
Kaufempfehlung: Es ist ein ungewöhnlich gemischter Kräutertee, der es durchaus Wert ist ihn mal zu probieren.

[Goldmännchen] – Alpengipfel

P1110437

Name: Alpengipfel
Marke: Goldmännchen
Preis: 1,99 Euro
Preis pro Tasse: 0,10 Euro
Bezugsquelle: Edeka

Meine Meinung:

Den Alpengipfeltee hab ich schon etwas länger. Ich finde, er hat etwas sehr kamilliges, das definitiv dominiert. Ansonsten ist da nichts was mir weiter auffällt, weder positiv noch negativ, weshalb ich leider wenig über diesen Tee schreiben kann. Klar, er ist kräutrig, aber außer Kamille mach ich da wirklich nichts aus, wo ich sagen würde „ah…das ist Dings“ oder „Brrrr…das schmeckt total nach Dongs!“. Für mich ist das dementsprechend zwar ein Kräutertee, der durchaus mal eine Tasse wert ist, aber nichts Außergewöhnliches was man unbedingt mal probiert haben sollte.

Was ist drin?
Rooibos, Zitronengras, Pfefferminze, Spitzwegerich, Holunderblüte, süße Brombeerblätter, Kamille, Salbei, Frauenmantelkraut, blaue Malvenblüte, Schafgarbenkraut, Melisse, Brennnesselblätter, Goldrute, Thymian

Fazit:
Geschmack: in Ordnung
Preisleistung: in Ordnung
Geschmacksversprechen: ich wusste nicht, dass Zitronengras und Rooibos in den Alpen wächst…;)
Kaufempfehlung: heute gebe ich leider keine ab.

[Cornwall] – Beauty & Body

P1100782

Name: Beauty & Body
Marke: Cornwall
Preis: 0,99 Euro
Preis pro Tasse: 0,0396 Euro
Bezugsquelle: Norma

Geblubber: Ich finde den Namen „Beauty & Body“-Kräutertee irgendwie blöd, aber seis drum 😉 Auf den Teefähnchen an sich, steht sogar „Beauty & Figur“, was ich noch viel schlimmer finde, aber ich werde versuchen den Namen nicht bei meinem Urteil mit einzubeziehen.

Dieser Tee wirbt mit „Schönheit beginnt beim Trinken – Die ausgewogene Kräutertee-Komposition schafft Wohlgefühl für Körper, Geist und Seele. Sie unterstützt die natürlichen Stoffwechselvorgänge und sorgt für inneres Gleichgewicht. Bekömmlich und wohlschmeckend – ein Wellnessgetränk für schönheitsbewusste Menschen.“

Diese Versprechen find ich immer etwas weit hergeholt und eines kann ich (völlig unvorhergesehenerweise ;)) schon mal sagen: ich fühle mich nicht schöner 😀

In diesem Tee sind: Brennnessel, Verbene, Lemongras, Hagebuttenschale, Zitronenschale, Spearmint

Klar, die Brennnessel soll entwässernd wirken, aber ich muss sagen, dass ich diese Mischung nur mäßig finde. Das Lemongras ist zwar nicht dominant, aber irgendwie hat der Tee einen leicht schalen Nachgeschmack, den ich nicht mag. Auch kommt er mir leicht bitter vor.

99 Cent für 25 Beutel sind echt nicht viel, so dass ich den Tee mischen würde, aber er ist definitiv kein Nachkaufkandidat. Kalt mag ich ihn gar nicht und heiß ist er in Ordnung, aber mehr für mich leider nicht.

Nach Noten:
Geschmack: 3
Preisleistung: 2
Intensität: 2
Zubereitung: 2
Entnote: 3

nachkaufen: nein

[Milford] – Kräutertraum

P1100180

Name: Kräutertraum
Marke: Milford
Preis: 2,69 Euro
Preis pro Tasse: 0,06725 Euro
Bezugsquelle: Marktkauf

Geblubber: Inzwischen hab ich mich sehr an Kräutertees gewöhnt und sie erzeugen so ein wohlig-warmes Gefühl bei mir – ich mag das – ich brauch meine Kräutertees inzwischen!

So konnte ich auch bei der neuen Milford-Sorte „Kräutertraum“ nicht nein sagen. Kräutertraum – klingt doch nach dem perfekten Kräutertee – aber was ist drin?

Zitronengras, Brombeerblätter, Orangenblätter, Orangenschalen, Pfefferminze, Rosmarin, Fenchel, Krauseminze, Zitronenverbene, Kamille, Hagebutte

Bisher war ich immer der Meinung er sei zu kamillig, deshalb mochte ich ihn nicht so sehr, ich hab erst jetzt beim Tippen erfahren, dass da Zitronengras drin ist – hätte ich nicht rausgeschmeckt. Aber jetzt wo ich es weiß, spüre ich auch, was mich stört. Zitronengras und ich – das wird nichts! Prinzipiell aber sauber gemischt, mal was Anderes und durchaus empfehlenswert – aber nur für Zitronengrasliebhaber!

Nach Noten:
Geschmack: 3
Preisleistung: 2
Intensität: 2
Zubereitung: 2
Entnote: 2

nachkaufen: nein…ihr wisst ja…Zitronengras 😉

[Cornwall] – Frühstückstee

P1100122
Name: Frühstückstee
Marke: Cornwall
Preis: 0,89 Euro
Preis pro Tasse: 0,0356 Euro
Bezugsquelle: Norma

Geblubber: Yeah…den Blog gibts nun auch wieder mit Bildern 😀

Der Frühstückstee von Cornwall (Norma) befindet sich im Standardsortiment und trifft meinen Geschmack größtenteils! Ich trink ihn allerdings eher abends in der Uni, wenn ich wach bleiben muss 😉

Es handelt sich um einen grünen Tee mit Pfefferminze. So schmeckt er auch primär, ein klein wenig bitter, durch Mate, der drin ist und ein klein wenig schal, durch Zitronengras. Zumindest finde ich, dass Zitronengras irgendwie schal schmeckt, das wäre nämlich auch mein einziger Kritikpunkt an diesem Tee, aber wirklich nur minimalst schal. Da es grüner Tee ist, sollte man ihn nicht zu lange ziehen lassen. Ich finde, er schmeckt nicht sonderlich außergewöhnlich, aber sehr, sehr lecker, bei mir stellt sich zwar kein Wow-Faktor ein, aber gerade weil er so simpel ist und weil es einfach nur Grüntee mit Minze ist der ohne großen Schnick-Schnack daherkommt, mag ich ihn sehr gerne! Und wenn ich recht überlege, hat dieser Tee ein leicht heuiges, oder grasiges, Aroma. Jedem wird er nicht schmecken, da bin ich mir sicher! Manche würden ihn wohl sogar in den Ausguss kippen, weil er doch ein leicht bitteres Aroma hat. Ich hingegen mag ihn und würde ihn jederzeit wieder kaufen! Zwar ist er kein Lieblingstee, aber ich find ihn super!

Er enthält:
Grüner Tee, Hagebuttenschale, Spearminze, Pfefferminze, Mate, Zitronengras, Apfelaroma, Apfelbestandteile

Nach Noten:
Geschmack: 2
Preisleistung: 1
Intensität: 2
Zubereitung: 3
Entnote: 2

nachkaufen: definitiv!