(Tee-)Adventskalender 2016

Ich bin gebürtige Fränkin und bei uns ist es Tradition, dass Kinder zum Pelzmärtel (11.11.) ihre Adventskalender kriegen, deshalb kommt der Artikel heute, dass ich niemanden mehr spoilern kann.

Es gibt natürlich schon fertige Tee-Adventskalender für jeden Geldbeutel und Geschmack. Ich probiere besonders gerne welche von Marken aus, die ich noch nicht kenne, um mich mal im Sortiment umzusehen. Im Biosegment haben Lebensbaum oder Sonnentor schöne Adventskalender. Aber auch populärere Marken, wie Goldmännchen oder Teekanne produzieren jedes Jahr einen Adventskalender.

Ich habe mir dieses Jahr von meinem Mann einen von ShuYao gewünscht, der preislich allerdings in einer etwas höheren Kategorie ist.

Da sich mein Mann dann gleich das Kombipaket mit Becher gesichert hat und ich ihm nicht den selben Adventskalender bestellen wollte, hab ich selbst einen für ihn gemacht. Ich habe von ShuYao zwei Mischtüten (15er-Probiertüte und die Oktober-Favoriten – 10 Kapseln) bestellt und kam so auf gut 35 Euro für 25 Kapseln (zum Vergleich: er hat 40 Euro für 24 Kapseln bezahlt, aber er musste im Gegensatz zu mir auch nicht basteln ;)). Hierbei sollte man natürlich drauf achten, keine Kapsel doppelt zu bestellen.

Dann habe ich ein großes Glas (6,95 Euro von NanuNana, da mach ich eigentlich Likör drin) genommen und eine Packung kleiner Schokonikoläuse von Riegelein. Auf jede Kapsel hab ich über dem Namen des Tees einen Nikolaus mit einem Stück Klebefilm geklebt, den er problemlos wieder ablösen kann und mit Edding habe ich die Ziffer drauf gemacht und schwupps – kriegt er heute einen Tee-Adventskalender 😀

Meine Eltern haben auch einen bekommen, allerdings aus Socken. Ich habe für meine Mama und meinen Papa je 6 Paar Socken in ihrer Größe gekauft und dann in die 24 Socken Kleinigkeiten gefüllt. Das geht mit Schokolade, mit Tee, Gewürzen, Leckerlies für die Katzen, aber auch mit allem anderen. Da hab ich aber auf die Ziffern verzichtet, die dürfen sich jeden Tag eine Socke raussuchen. Ich geb zu, das Bild ist etwas lieblos. Er muss noch aufgehängt werden! Wenn die Socken nicht zu schwere Inhalte haben, kann man sie gut an eine Wäscheleine hängen oder in einem Körbchen drapieren.

Gibts bei euch eine Tradition für Adventskalender? Oder findet ihr Adventskalender schwachsinnig? Ich bin jedes Jahr ganz euphorisch und freue mich jedes Mal darauf mich auf diese besondere Zeit im Jahr einzustimmen 🙂

Advertisements

2 Kommentare zu “(Tee-)Adventskalender 2016

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s