Tag-Archiv | Apfelbestandteile

[Teekanne] – Naturreiner Apfel

P1100765

Name: Naturreiner Apfel
Marke: Teekanne
Preis: 2,49 Euro
Preis pro Tasse: 0,1245 Euro
Bezugsquelle: dm

Geblubber: Wenn eine gewöhnliche Schachtel Tee mehr als zwei Euro kostet denke ich für gewöhnlich etwas länger nach. Diese hier habe ich irgendwo an der deutsch-österreichischen Grenze entdeckt und bei mir noch nie gesehen, weshalb sie dann auch ohne viel Gedanken mitdurfte.

Den Tee finde ich gut, aber ich schmecke absolut keinen Zimt. Auch geschmacklich bleibt er etwas hinter meinen Erwartungen zurück, denn ich finde ihn einfach nicht intensiv genug. Zwar schmeckt er angenehm nach Apfel, aber für einen Apfeltee für mich nicht apfelig genug. Zimt schmecke ich leider kaum 😦

Drin sind:
Hibiskus, Hagebutte, Apfel, Zimt, Orangenschalen, süße Brombeerblätter, Holunderbeeren

Mein persönliches Fazit: Es ist ein guter Früchtetee, der meiner Meinung nach nicht hält, was er verspricht 😦

Nach Noten:
Geschmack: 4
Preisleistung: 3
Intensität: 4
Zubereitung: 2
Entnote: 4

nachkaufen: nein

Werbeanzeigen

[Cornwall] – Chai Classic

P1100579

Name: Chai Classic
Marke: Cornwall
Preis: 1,29 Euro
Preis pro Tasse: 0,0516 Euro
Bezugsquelle: Norma

Geblubber: Nachdem ich den Chai Sweet Chili, der aus dem gleichen Sondertee, wie der Chai Classic stammt, gar nicht gut fand, war ich sehr, sehr skeptisch. Ich muss auch sagen: die erste Tasse war nicht meins! Ab der zweiten Tasse fand ich den Tee gut! Was da auf einmal anders war, weiß ich nicht, und seither mag ich ihn.

Dieser Tee ist würzig und leicht herb. Was ich daran sehr mag ist, dass er kein Kofein enthält und so auch für Kinder geeignet ist. Ein Schuss Milch rein, etwas Zimt rein, etwas Kakao rein, alles kein Problem! Wers dann doch mit Kofein mag, der kann den Tee natürlich mit Schwarztee mischen, was ich auch schon gemacht habe und als extrem gut empfand.

Ich schmecke hier Zimt, Ingwer, etwas fruchtiges (Apfel???) und das einzige was mich stört ist die, mir persönlich etwas zu dominante, Süßholzwurzelnote. Ansonsten: Hier wurde mein Gemüt wieder besänftigt, denn diesen Tee mag ich sehr gerne!

Er enthält:
Zimt, Apfelbestandteile, Ingwer, Zichorie (geröstet), Süßholz, Orangenschale, Nelke, Kardamom

Nach Noten:
Geschmack: 2
Preisleistung: 2
Intensität: 2
Zubereitung: 1
Entnote: 2

nachkaufen: möglich – gut, günstig und anpassbar!

Und noch ein bisschen was Lustiges über den Nachwuchs…gestern hab ich die zwei verzweifelt in der ganzen Wohnung gesucht. Ich hab ihre Namen gerufen, hab überall geschaut, wo sie sonst liegen (Sofaritze, Einkaufskorb, Papiermüll – alles!), auf einmal seh ich, wie ein Ohr aus meinem vollen Rucksack schaut…

Rucksack_1

Ich hab den Rucksack dann geöffnet und fand folgendes Bild vor…

Rucksack_2

[Cornwall] – Frühstückstee

P1100122
Name: Frühstückstee
Marke: Cornwall
Preis: 0,89 Euro
Preis pro Tasse: 0,0356 Euro
Bezugsquelle: Norma

Geblubber: Yeah…den Blog gibts nun auch wieder mit Bildern 😀

Der Frühstückstee von Cornwall (Norma) befindet sich im Standardsortiment und trifft meinen Geschmack größtenteils! Ich trink ihn allerdings eher abends in der Uni, wenn ich wach bleiben muss 😉

Es handelt sich um einen grünen Tee mit Pfefferminze. So schmeckt er auch primär, ein klein wenig bitter, durch Mate, der drin ist und ein klein wenig schal, durch Zitronengras. Zumindest finde ich, dass Zitronengras irgendwie schal schmeckt, das wäre nämlich auch mein einziger Kritikpunkt an diesem Tee, aber wirklich nur minimalst schal. Da es grüner Tee ist, sollte man ihn nicht zu lange ziehen lassen. Ich finde, er schmeckt nicht sonderlich außergewöhnlich, aber sehr, sehr lecker, bei mir stellt sich zwar kein Wow-Faktor ein, aber gerade weil er so simpel ist und weil es einfach nur Grüntee mit Minze ist der ohne großen Schnick-Schnack daherkommt, mag ich ihn sehr gerne! Und wenn ich recht überlege, hat dieser Tee ein leicht heuiges, oder grasiges, Aroma. Jedem wird er nicht schmecken, da bin ich mir sicher! Manche würden ihn wohl sogar in den Ausguss kippen, weil er doch ein leicht bitteres Aroma hat. Ich hingegen mag ihn und würde ihn jederzeit wieder kaufen! Zwar ist er kein Lieblingstee, aber ich find ihn super!

Er enthält:
Grüner Tee, Hagebuttenschale, Spearminze, Pfefferminze, Mate, Zitronengras, Apfelaroma, Apfelbestandteile

Nach Noten:
Geschmack: 2
Preisleistung: 1
Intensität: 2
Zubereitung: 3
Entnote: 2

nachkaufen: definitiv!

[Cornwall] – Chai Sweet Chili

Name: Chai Sweet Chili
Marke: Cornwall
Preis: 1,29 Euro
Preis pro Tasse: 0,0516 Euro
Bezugsquelle: Norma

Geblubber: Eigentlich wollte ich ja weniger Tee kaufen. Aber als es bei der Norma verschiedene Chai-Sorten gab, habe ich zugeschlagen.

Allerdings schmälerte sich meine Vorfreude etwas, als ich gelesen habe, dass dieser Tee zum Großteil aus Süßholz besteht. Das ist mir einfach zu süß. Lakritz an sich mag ich, aber Süßholz finde ich hat so einen miesen Beigeschmack. Aber ich will mich überraschen lassen.

Leider muss ich sagen, dass ich den Tee gar nicht mag. Sehr, sehr süß. Vom Chili schmeck ich gar nichts, absolut keine Schärfe kann ich finden. Leider. Lauwarm mag ich ihn lieber als heiß, kalt mag ich ihn gar nicht, ich kann ihm einfach nicht wirklich viel abgewinnen. Sehr schade…besonders auf eine leicht scharfe Note hatte ich mich gefreut, die ich hier verzweifelt suche 😦 Ich hab mir blöderweise gleich einen ganzen Liter gemacht. Die Hälfte wollte ich unter meine teetrinkenden Kollegen bringen. Der eine, der sonst gar kein Chili mag wollte ihn erst wegen dem Chili im Namen nicht, konnte aber wie ich auch kein Chili ausmachen, fand ihn aber trotzdem nicht gut, mein kaffeetrinkender Kollege fand den Tee gut (ich war sehr erstaunt) und hat ihn sogar nachgesüßt und mein alles-essender-Kollege fand ihn nicht gut.

Mein Fazit: er ist zwar trinkbar, aber einfach nicht mein Geschmack. Das ist mal wieder der Beweis, dass ich meiner Teesucht nicht immer nachgeben sollte 😦

Ich wollte dem Tee aber noch eine Chance geben ihn trinkbar zu machen und so nahm ich auf einen Liter Wasser eine Beutel Cornwall Sweet Chili Chai und zwei Teebeutel Schwarztee – in meinem Fall war das Ceylon, weil ich meistens eine 40-er-Schachtel Ceylon oder Asamm im Haus und auf der Arbeit zur Rettung von „miesen“ Tees habe (ich finde man sollte immer eine Packung Schwarztee – egal welche Sorte man mag – im Haus haben, so lässt sich viel retten. Den komischen türkischen Apfel von Rewe finde ich so gut trinkbar). Ich muss sagen: so mag ich ihn!

Das Süßholz dominiert nicht mehr und ihr erhaltet einen leicht würzigen Schwarztee. Nach Chili schmeckt er zwar nach wie vor nicht, heute hab ich ihn sogar mit je zwei Chai- und Schwarzteebeuteln probiert, denn mit dem Mischverhältnis 2:1 hab ich den Chaigeschmack schon etwas überballert. Allerdings hab ich die Teebeutel in der Kanne vergessen und die sind dann 20 Minuten munter vor sich hergeschwommen. Trinkbar wars noch, aber da hat das Süßholz wieder stark dominiert. Ich empfehle also den Genuss mit 1 Chai- und 2 Schwarzteebeuteln! Klar – man könnte jetzt noch die Teebeutel aufschneiden und ein eigenes Mischverhältnis kreiieren, aber um ehrlich zu sein, bin ich da zu faul dazu 😛

Er enthält übrigens:
Süßholz, Fenchel, Apfelbestandteile, Zichorie, Krauseminze, Ingwer, Chili, Nelken

Nach Noten:
Geschmack: 4
Preisleistung: 3
Intensität: 4
Zubereitung: 2
Entnote: 4

nachkaufen: nein

[eurotea] – Erdbeer-Himbeer

Name: Erdbeer-Himbeer
Marke: euro-tea
Preis: 0,95 Euro (ich hab ihn im Sonderangebot gekauft, weiß aber nicht mehr, wie viel ich gezahlt habe :()
Preis pro Tasse: 0,038 Euro
Bezugsquelle: Kaufland

Geblubber: Ja…die Verpackungen von euro-tea sind echt nicht der Bringer, aber es soll ja schmecken 😉 Und für einen Preis von 95 Cent erwarte ich auch nicht unbedingt eine geschmackliche Erfüllung, sondern einen leckeren Basistee, den man gut mischen kann, um aus einem simplen Tee, was Besonderes zu machen.

Drin sind:
Hibiskus, Apfelbestandteile, Hagebutte, Aroma, Orangenschale, Vitamine (Vitamin C, Vitamin E, Pantothensäure, Vitamin B6, B2, B1, Folsäure, Biotin, Vitamin B12), Erdbeeren, Himbeeren

Es ist also wirklich das drin, was drauf steht. Natürlich machen Aromen den Tee (rein vom gesundheitlichen Aspekt) nicht unbedingt besser, aber bei diesem Preis muss man mit sowas rechnen.

Den Tee find ich geschmacklich ganz gut! Schön fruchtig, leicht säuerlich und man erkennt sowohl Erdbeeren, als auch Himbeeren. Der Geschmack ist aber nicht so prägnant, dass man den Tee nicht zum Mischen nehmen könnte. Ich bin vollstens zufrieden:

ein günstiger Tee, mit gutem Aroma, der sich gut zum Mischen eignet – was will man mehr? 😉

Nach Noten:
Geschmack: 2
Preisleistung: 1
Intensität: 2
Zubereitung: 2
Endnote: 2

nachkaufen: ja 🙂

Cornwall – Sanddorn (Früchtetee mit Hibiskus)

Name: Sanddorn (Früchtetee mit Hibiskus)
Marke: Cornwall
Preis: 1,29 Euro
Preis pro Beutel: 0,0516 Euro
Bezugsquelle: Norma

Geblubber: Beim Sanddorntee von Cornwall zalt man 1,29 Euro für 25 Beutelchen Tee. Preislich ein echtes Schnäppchen! Geschmacklich ist er leicht sauer, zieht aber schnell und hat eine wunderbare rote Farbe. Schmeckt aber trotz der starken Hagebuttenote noch angenehm nach Sanddorn. Der Hibiskus nimmt etwas sauren Geschmack raus und rundet das Gesamtergebnis ab.

Für mich persönlich kein perfekter Tee, aber ein toller, einfacher Tee zum Mischen, der für einen sehr günstigen Preis zu haben ist und sich gut an andere Früchtetees anschmiegt.

Ich würde ihn jedem empfehlen, der keine experimentellen Tees mag, sondern möglichst klassische oder jedem, der seinen Tee gerne mischt und einem leicht sauren Kick nicht abgeneigt ist.

Ach ja…die Zutaten…
Apfelbestandteile, Hibiskus, Sanddornbeeren, Brombeerblätter, Lemongras, Zitronensäure, Süßholz, Orangenschale, Hagebutte, Aroma

Nach Noten:
Geschmack: 2
Preisleistung: 1
Intensität: 2
Zubereitung: 2
Endnote: 2

nachkaufen: möglich – aber er ist ja leider limitiert 😦

Pure Tea Selection – Hibiskus & Himbeere

Name: Früchtetee Hibiskus & Himbeere
Marke: Pure Tea Selection
Preis: 4,95 Euro
Preis pro Beutel: 0,198 Euro
Bezugsquelle: Backbude oder Internet

Geblubber: Wow…zu allererst fällt mal der Preis auf – knapp 5 Euro für 25 Teebeutel ist schon extrem teuer. Wenn man sechs Schachteln auf einmal kauft spart man teilweise nur 80 Cent – auch nicht sonderlich lohnenswert.

Meine Kollegin hat mir einen Beutel dieses Tees gespendet, weil sie so begeistert war und unbedingt wollte, dass ich ihn ausprobiere. Und ich muss sagen: ja – sie hat recht! Dieser Tee ist wirklich ein Traum – zwar auch ein teurer Traum, aber vor allem ein geschmacklicher Traum.

Sie hat mir die Sorte Hibiskus & Himbeere mitgebracht und anfangs war ich schon skeptisch, denn ich bin kein großer Hibiskusfan. Der Tee kommt in einem kleinen Nylonsäckchen in dem er sich ganz wunderbar entfalten kann. Er riecht einfach nur traumhaft und hat eine wunderschöne rote Farbe. Er schmeckt schön fruchtig und leicht säuerlich, aber irgendwie auch mild. Den Geschmack würde ich fast schon als perfekt bezeichnen.

Ein wirklich ganz toller Tee – wenn da nicht der Preis wäre…wobei man auch ganz klar sachen muss, dass man in einem Cafe auch mal gut und gerne 2 Euro für ein Glas Tee zahlt, also kann man sich hier auch ein kleines Stück Luxus gönnen. Es ist eben ein Tee, den man nicht jeden Tag trinkt. Ich finde ihn wirklich genial und bin grad schon ein wenig am Hadern, ob ich ihn kaufe.

Drin sind:
Hibiskus, Hagebutte, Apfel, Brombeerblätter, Himbeeraroma, Himbeere, Orangenschale, Apfelbestandteile, Zitronensäure

Auf der Verpackung wird übrigens Tchibo genannt. Vielleicht weiß ja jemand von euch, wo man ihn herbekommen kann und ob es noch günstigere Bezugsquellen gibt.

Nach Noten:
Geschmack: 1
Preisleistung: 3
Intensität: 1
Zubereitung: 2
Endnote: 2

nachkaufen: schwer…sehr gerne, aber sehr teuer.

euro-tea – Orange

Name: Orange
Marke: euro-tea
Preis: 0,95 Euro
Preis je Beutel: 0,039 Euro
Bezugsquelle: Kaufland (Gießen, Hessen)

Geblubber: Da ich nun bereits zu der Erkenntnis gelangte, dass euro-tea und Goldmännchen die selbe Postleitzahl hat und durch die geschmackliche Ähnlichkeit irgendwie zusammenhängen wird, habe ich mir den Orangen-Tee von euro-tea gekauft, in der Hoffnung eine Alternative zum Orangentee von Goldmännchen zu finden.

Die 20er-Schachtel von Goldmännchen kostet im Laden 1,29 (im Internet 1,49) Euro und enthält 20 Teebeutel, ist also nicht superteuer, aber ein merklicher Unterschied zum Euro-Tea-Tee.

Bei euro-tea sind enthalten:
Hagebutte, Hibiskus, Apfelbestandteile, Vitamine (unglaublich viele Vitamine – Gesund hört sich das für mich irgendwie nicht an… weil das muss ja irgendwie in den Tee reinkommen, obwohl es standardmäßig nicht drin ist), Säurungsmittel, Orangenschale, Zichorie, Zitronengras, Aroma

Zum Vergleich die Goldmännchenbestandteile:
Äpfel, Fruchtkelche von Hibiskusblüten, Orangenaroma, Orangenschalen, Säuerungsmittel: Zitronensäure, Brombeerblätter, Zichorienwurzeln, Hagebutten

Rein von den Zutaten würde ich – trotz des höheren Preises – eindeutig den Goldmännchentee favorisieren, aber geschmacklich erlebte ich eine echte Überraschung…

Beide Tees befinden sich auf einem geschmacklichen Niveau, das ich sehr, sehr gerne mag. Ich trink schon die ganze Zeit parallel aus beiden Tassen um herauszufinden, welchen ich lieber mag.
Beide sind schön fruchtig und schmecken angenehm nach Orange. Der einzige Unterschied: der Tee von euro-tea ist im Nachgeschmack leicht säuerlich, was aber nicht störend ist oder den Geschmack beeinträchtigt.

Der euro-tea-Orangen-Tee ist auf jeden Fall einen Versuch wert, wenn man sich nicht an diesen (vermutlich künstlichen) Vitaminen stört, die ihm zugesetzt sind.

Nach Noten:
Geschmack: 2 (weil ich mich mit dem ganzen Vitamingedöns und Aromen nicht anfreunden kann…)
Preisleistung: 1
Intensität: 1
Zubereitung: 1
Endnote: 2

nachkaufen: ja 🙂

Wer das mag, könnte auch mögen:
Goldmännchen – Orange
Lord Nelson – Blutorange mit Vitamin C