[Cornwall] – Chai Sweet Chili

Name: Chai Sweet Chili
Marke: Cornwall
Preis: 1,29 Euro
Preis pro Tasse: 0,0516 Euro
Bezugsquelle: Norma

Geblubber: Eigentlich wollte ich ja weniger Tee kaufen. Aber als es bei der Norma verschiedene Chai-Sorten gab, habe ich zugeschlagen.

Allerdings schmälerte sich meine Vorfreude etwas, als ich gelesen habe, dass dieser Tee zum Großteil aus Süßholz besteht. Das ist mir einfach zu süß. Lakritz an sich mag ich, aber Süßholz finde ich hat so einen miesen Beigeschmack. Aber ich will mich überraschen lassen.

Leider muss ich sagen, dass ich den Tee gar nicht mag. Sehr, sehr süß. Vom Chili schmeck ich gar nichts, absolut keine Schärfe kann ich finden. Leider. Lauwarm mag ich ihn lieber als heiß, kalt mag ich ihn gar nicht, ich kann ihm einfach nicht wirklich viel abgewinnen. Sehr schade…besonders auf eine leicht scharfe Note hatte ich mich gefreut, die ich hier verzweifelt suche 😦 Ich hab mir blöderweise gleich einen ganzen Liter gemacht. Die Hälfte wollte ich unter meine teetrinkenden Kollegen bringen. Der eine, der sonst gar kein Chili mag wollte ihn erst wegen dem Chili im Namen nicht, konnte aber wie ich auch kein Chili ausmachen, fand ihn aber trotzdem nicht gut, mein kaffeetrinkender Kollege fand den Tee gut (ich war sehr erstaunt) und hat ihn sogar nachgesüßt und mein alles-essender-Kollege fand ihn nicht gut.

Mein Fazit: er ist zwar trinkbar, aber einfach nicht mein Geschmack. Das ist mal wieder der Beweis, dass ich meiner Teesucht nicht immer nachgeben sollte 😦

Ich wollte dem Tee aber noch eine Chance geben ihn trinkbar zu machen und so nahm ich auf einen Liter Wasser eine Beutel Cornwall Sweet Chili Chai und zwei Teebeutel Schwarztee – in meinem Fall war das Ceylon, weil ich meistens eine 40-er-Schachtel Ceylon oder Asamm im Haus und auf der Arbeit zur Rettung von „miesen“ Tees habe (ich finde man sollte immer eine Packung Schwarztee – egal welche Sorte man mag – im Haus haben, so lässt sich viel retten. Den komischen türkischen Apfel von Rewe finde ich so gut trinkbar). Ich muss sagen: so mag ich ihn!

Das Süßholz dominiert nicht mehr und ihr erhaltet einen leicht würzigen Schwarztee. Nach Chili schmeckt er zwar nach wie vor nicht, heute hab ich ihn sogar mit je zwei Chai- und Schwarzteebeuteln probiert, denn mit dem Mischverhältnis 2:1 hab ich den Chaigeschmack schon etwas überballert. Allerdings hab ich die Teebeutel in der Kanne vergessen und die sind dann 20 Minuten munter vor sich hergeschwommen. Trinkbar wars noch, aber da hat das Süßholz wieder stark dominiert. Ich empfehle also den Genuss mit 1 Chai- und 2 Schwarzteebeuteln! Klar – man könnte jetzt noch die Teebeutel aufschneiden und ein eigenes Mischverhältnis kreiieren, aber um ehrlich zu sein, bin ich da zu faul dazu 😛

Er enthält übrigens:
Süßholz, Fenchel, Apfelbestandteile, Zichorie, Krauseminze, Ingwer, Chili, Nelken

Nach Noten:
Geschmack: 4
Preisleistung: 3
Intensität: 4
Zubereitung: 2
Entnote: 4

nachkaufen: nein

Advertisements

3 Kommentare zu “[Cornwall] – Chai Sweet Chili

  1. 🙂 hey hast du denn schon einen schnitt für dein cape? wenn du irgendwie hilfe brauchst bzw tipps kann ich dir gerne helfen^^

    lg tina

  2. Süßholz mag ich auch nicht so (genauso wenig wie Anis – zumindest nicht im Tee). Aber ich finde es toll, dass du den Tee noch retten konntest! 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s