[Projekt STR – Sommerliche Teerezepte] – Vorstellung

Ich will euch in den nächsten Tagen und Wochen etwas auf den Sommer einstimmen und selbst kreierte sowie entdeckte und sommerliche Teeneuigkeiten vorstellen und euch meine Meinung dazu sagen. Da ich neben dem Teetrinken auch noch sehr gerne koche, ist diese Idee schon länger in meinem Kopf herumgeschwirrt und ich freue mich für euch sämtliche Eisteesorten testen zu können, die ich auf dem Markt finde und die mich interessieren. Und wer weiß…vielleicht stell ich euch ja im Dezember einen Teeadventskalender vor, wo wir jeden Tag ein neues, winterliches Teerezept testen. Ich würde mich sehr über euer Feedback freuen. Die Rezepte dürft ihr natürlich sehr gerne weitergeben, ausprobieren, abändern, verfeinern und mir eure Meinung dazu sagen. Aber seid bitte fair und gebt, solltet ihr ein von mir kreiertes Rezept weiterpublizieren, an, wo ihr es her habt (nämlich von mir :D).

Soweit nicht anders beschrieben, sind die Rezepte von mir. Ich werde versuchen Klassisches, mit Modernem zu mischen und hoffe, euren Geschmack zu treffen. Außerdem werde ich versuchen, die Tees möglichst variabel zu gestalten, so dass es euch überlassen bleibt, welchen Tee ihr nehmt.

Da ich die nächsten Wochen viel Stress haben werde (Auto kaputt, Familienbesuche, da mein Opa im Krankenhaus ist und da Sommer ist, sitze ich nicht so gerne vorm Rechner) werde ich einige Rezepte „vorplanen“ sodass ich mehrere an einem Tag, an dem ich Zeit finde, schreiben kann und sie erst später publiziert werden. Bitte seht mir also nach, wenn ich nicht sofort auf Kommentare reagieren oder meinen Spamfilter prüfen kann.

Ich würde mich freuen, wenn der ein oder andere mitmacht und eventuell sogar Teerezepte hat, die er per Link mit uns anderen teilen kann 🙂

Advertisements

5 Kommentare zu “[Projekt STR – Sommerliche Teerezepte] – Vorstellung

  1. Hallo,

    Das ist ja mal eine Superidee! Ich werde aber in meinem Teeblog erstmal weiterhin klassisch Tees vorstellen, da ich da noch so viele davon habe. Sollte ich aber auf ein Eisteerezept stoßen, dann kann ich es dir ja (trotzdem) zukommen lassen.

      • Ich bin sowieso nicht so der Fan davon Tees einfach abgekühlt zu trinken. Ich mag dann lieber richtige Eisteekreationen, wo mehr drin ist als der reine kalte Tee. Das hat aber zur Folge, dass ich nur wenige bis gar keine Tees kenne, die ich als Eisteebasis nehmen würde. Ich bun da etwas zu stark ans Zuckerwasser a la us-amerikanischen Eistee gewöhnt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s